Titelbild
i Login
anonym
Druckansicht Hilfe
Icon
Login
Icon
Start
Icon
Verlage
Icon
Texte
Icon
Bände
Icon
Reihen
Icon
Extras
Forum
Forum
Icon
Gästebuch
Wiki
Wiki
Impressum
Impressum
Logo Karl-May-Verein

Neuigkeiten

Nur aktuelle Neuigkeiten anzeigen

Bibliographie



Frühere Neuigkeiten

Das »Ross der Himmelsphantasie« - abgelaufen am 10.03.2017

Im Karl-May-Verlag ist der Sammelband "Das »Ross der Himmelsphantasie«" mit verschiedenen Text-Auszügen aus Karl Mays Spätwerk erschienen - ergänzt um Kommentierungen von Hartmut Wörner.

Karl Mays Magischer Orient - abgelaufen am 08.11.2016

Im Karl-May-Verlag sind in der neuen Reihe "Karl Mays Magischer Orient" die Anthologie "Auf phantastischen Pfaden" sowie die Bände "Im Banne des Mächtigen" und "Der Fluch des Skipetaren" erschienen.

HKA IV.13 - "Winnetou · Zweiter Band" in 2. Auflag - abgelaufen am 21.01.2015

Pünktlich zu Weihnachten erschien jetzt im Rahmen der Historisch-Kritischen Ausgabe im Karl-May-Verlag die 2. Auflage des Bandes.

"Verschwörung in Wien" als Band 90 erschienen - abgelaufen am 20.10.2014

Im Karl-May-Verlag ist "Verschwörung in Wien" als Band 90 der Gesammelten Werke erschienen.

HKA: Im Lande des Mahdi I · Erster Band - abgelaufen am 24.06.2014

Im Rahmen der Historisch-Kritischen Ausgabe erschien jetzt "Im Lande des Mahdi I · Erster Band".

Karl-May-Haus Information - abgelaufen am 23.03.2014

Das neue Heft der "Karl-May-Haus Information" (Nr. 29) ist erschienen.Zahlreiche Beiträge darin ergänzen Biographie und Bibliographie Karl Mays.

"Karl Mays Friedenswege" erschienen - abgelaufen am 07.02.2014

Zwischen den Gedenkveranstaltungen zu 200 Jahren Völkerschlacht und 100 Jahren Erster Weltkrieg erschien im KMV der Sonderband "Karl Mays Friedenswege" mit zahlreichen Beiträgen zu Friedensutopien Mays und den pazifistischen Strömungen seiner Zeit.

HKA-Band IV.14 - Winnetou III erschienen - abgelaufen am 04.11.2013

Jetzt ist auch "Winnetou III" im Rahmen der HKA erschienen.
Die Herausgegeber sind Joachim Biermann und Ulrich Scheinhammer-Schmid.

Für diesen Band wurde erstmals das in Karl Mays Nachlass überlieferte und bisher unveröffentlichte Manuskript-Fragment aus dem letzten Kapitel ausgewertet.

Bestellbar ist der Band im Online-Shop des Karl-May-Museums.

Briefwechsel mit Joseph Kürschner - abgelaufen am 03.08.2013

Zum Jubiläumswochenende wurde der vierte Briefwechselband des KMV vorgestellt.

Nickel III erschienen - abgelaufen am 17.07.2013

Der dritte und letzte Band der grün-goldenen Helmut-Nickel-Ausgabe ist erschienen.

HKA: "Winnetou I" erschienen - abgelaufen am 20.04.2013

Pünktlich zur Buchmesse erschien die Neuauflage von "Winnetou I" im Rahmen der HKA.

Karl-May-Handschriften - abgelaufen am 08.01.2013

Als Band 6 der Schriftenreihe des Karl-May-Museums Radebeul erschien eine Sammlung von Autographen; jeweils Faksimile und Transkription.

HKA-Band "Mein Leben und Streben" erschienen - abgelaufen am 31.12.2012

Der erste Band der Abteilung VI (Autobiographische Schriften) der historisch-kritischen Ausgabe Karl Mays Werke wird in diesen Tagen an die Subskribenten der Reihe ausgeliefert. Der Band trägt den vollständigen Titel Mein Leben und Streben und andere Selbstdarstellungen von Karl May und enthält neben Mays Autobiographie noch folgende Texte:

Freuden und Leiden eines Vielgelesenen (mit den Originalabbildungen aus dem "Deutschen Hausschatz")
Mein Glaubensbekenntnis
Meine Beichte
Reisebriefe von der Orientreise
Einträge und biographische Skizzen in Personenlexika


Bearbeiter des Bandes sind Dr. Hainer Plaul (Mein Leben und Streben), Dr. Johannes Zeilinger, Ulrich Klappstein und Joachim Biermann. Bandherausgeber: Dr. Johannes Zeilinger.

HKA: Quitzows in neuem Gewand - abgelaufen am 07.03.2012

Im Rahmen einer privaten Iniative besteht die Möglichkeit, den blauen HKA-Quitzow-Band in (korrekt) braun binden zu lassen.
Mehr dazu im Forum.

Karl May - Die ganze Wahrheit - abgelaufen am 05.03.2012

Eine Karl-May-Biografie, die etwas aus dem Rahmen fällt:
Old Shatterhand erzählt das Leben seins Schöpfers. Humorvoll, sachlich korrekt und mit vielen Illustrationen.
Mehr dazu im Forum.

Reprints der KMG - ermäßigt - abgelaufen am 24.11.2011

Wie in der Mailingliste der KMG bekanntgegeben wurde, bietet die KMG aus Anlass des großenKarl-May-Jahres 2012 im letzten Quartal 2011 sowie in denen des Jahres 2012 ihren Mitgliedern jeweils einen Reprint zum deutlich reduzierten Jubiläumspreis an.

Derzeit "Et in terra pax", ab Januar dann "Der Seminarist und Lehrer Karl May".

365 Tage Karl May - abgelaufen am 01.11.2011

Die Tageschronik "365 Tage Karl May" ist ebenfalls seit dem 26. September in zwei Varianten lieferbar.

Band 89 erschienen - abgelaufen am 01.11.2011

Im KMV ist seit Ende September Band 89 der gesammelten Werke (in beiden Varianten) in der Auslieferung.

Karl-May-Jahrbuch 1935 - abgelaufen am 08.09.2011

Soeben erschien im Karl-May-Verlag nun endlich das lange angekündigte "Karl-May-Jahrbuch 1935", herausgegeben von Stefan Schmatz und Wolfgang Hermesmeier. Es bietet wieder buntes und skurriles, historisch interessantes und unterhaltsames (auch unerbauliches) aus längst vergangener Zeit, darunter geschmuggelt - natürlich - einen bibliografischen Beitrag aus der Feder der Herausgeber.

Rote Reihe wird fortgesetzt - abgelaufen am 07.06.2011

In der roten Nachahmer- und Fortsetzer-Reihe aus dem Hause Marheinecke erschienen soeben mit den Bänden 26 und 27 zwei Erzählungs-Bände unter dem Titel "Durch Steppe und Savanne" mit zusammen vier Geschichten von Reinhard Marheinecke, Barbara Drucker/Elke Lakey und Jutta Laroche.

Roman-Preiskatalog erschienen - abgelaufen am 02.06.2011

Soeben erschien die Neuausgabe des "Roman-Preiskatalogs", erstmals durchgehend farbig gedruckt und mit einem Spezialkapitel (S. 377-448) über Karl-May-Bücher von 1876 bis 1980. Im Haupt-Katalogteil finden sich darüber hinaus weitere Einträge zu diversen Heftreihen mit May-Beteiligung.

Sammelbilder-Katalog - abgelaufen am 30.04.2011

In der Villa Bärenfett in Radebeul wird derzeit eine Sonderausstellung zu Karl-May-Sammelbildern gezeigt.
Der zugehörige Katalog ist im Karl-May-Museum erhältlich.

Neuauflage des KMG-Reprints "Der Waldkönig" - abgelaufen am 15.03.2011

aus der Mailingliste der KMG:
"Dieser Band ist seit langem vergriffen und erscheint jetzt in einer neuen Auflage, die im Faksimileteil gleich geblieben ist. Jedoch wurde das Vorwort sorgfältig durchgesehen, an vielen Stellen ergänzt und überarbeitet, da in den letzten 30 Jahren die Forschung selbstverständlich vorangeschritten ist. Neben dem Auffinden von eher sekundären frühen Veröffentlichungen in wenig bekannten Zeitschriften war vor allem die Entdeckung früher Erstdrucke Mays bedeutsam. Die Textfassungen werden verglichen, die Bibliographien teilweise korrigiert und vervollständigt und so weit wie möglich die Entstehung dargestellt, um den derzeitigen Forschungsstand zu dokumentieren.
Von den 9 in dem Reprintband enthaltenen Texten sind vier Erstdrucke, nämlich der titelgebende "Waldkönig", die frühe Wildwest-/Mexiko-Erzählung "Ein Dichter" sowie die Humoreske "Die Universalerben" und die
Dorfgeschichte "Der Giftheiner". Daneben stehen weitere Humoresken ("Eine Wette", "Die beiden Nachtwächter"), Erzählungen um den alten Dessauer ("Fürst und Reitknecht", "Der Pflaumendieb") und - nach heutigem Kenntnisstand - Mays früheste unter seinem Namen veröffentlichte Erzählung "Die Rose von Ernstthal"."

Nicht-KMG-Mitglieder können über den Buchhandel bestellen.

Was lange währt ... - abgelaufen am 29.12.2010

Heute beginnt bei den Grossisten die Auslieferung des seit Jahren angekündigten 3. Bandes der "Traumwelten". Der KMV hält offenbar diesmal sein Versprechen, pünktlich zum Fest zu liefern. Hamdulillah!

Unter Volldampf im KMV - abgelaufen am 16.12.2010

In der Reihe von Sonderbänden zu den Gesammelten Werken Karl May’s erschien soeben »Unter Volldampf - Abenteuergeschichten rund um die Eisenbahn«, ausgewählt von Siegfried Augustin und Wilhelm Brauneder mit zahlreichen Holzstichreproduktionen aus zeitgenössischen Reisewerken.

Die Fastnachtsnarren als HKA-Band erschienen - abgelaufen am 10.12.2010

Soeben begann die Auslieferung des neuesten Bandes der historisch-kritischen May-Ausgabe. "Die Fastnachtsnarren", herausgegeben von Ulf Debelius und Joachim Biermann, beinhaltet 14 Humoresken aus dem Frühwerk Karl Mays, die Transskription zweier Manuskriptfragmente aus dem Bamberger Archiv sowie einen umfangreichen Editorischen Bericht.

Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 2010 - abgelaufen am 03.11.2010

Das Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 2010 ist soeben erschienen.

Hadschi Halef Omar - abgelaufen am 23.10.2010

Soeben erschien im bekannten grünen Gewand, wenn auch abweichender Einbandfarbe ein neuer Sonderband zu den Gesammelten Werken Karl Mays. Unter dem Titel "Hadschi Halef Omar" bietet der Verfasser Jörg Kastner die Vorgeschichte zu Karl Mays Startband "Durch die Wüste". Bei dem Text handelt es sich um eine wesentliche Erweiterung des bislang unter dem Titel "Die Oase des Scheitans" bekannten Romans.

neue Sammler-Edition von Weltbild - abgelaufen am 02.06.2010

Der Weltbild-Verlag startet erneut eine illustrierte Edition von Karl-May-Werken und beginnt mit dem "Waldröschen". Leider ist es erneut die Fischer-Ausgabe.

Auf Tod oder Leben - abgelaufen am 01.04.2010

..ist pünktlicht zur Leipziger Buchmesse erschienen und wird ab 22. März ausgeliefert.

Der Sohn des Bärenjägers (HKA) erschienen - abgelaufen am 20.01.2010

Kurz vor Weihnachten begann die Auslieferung des neuesten Band der historisch-kritischen May-Edition: "Der Sohn des Bärenjägers". Der Editorische Bericht ist mit 70 Seiten ungewöhnlich umfangreich.

Old Shatterhand vor Gericht - abgelaufen am 08.01.2010

So lautet der Titel des soeben erschienenen neuesten Sonderbandes zu den "Gesammelten Werken" Karl Mays von Jürgen Seul, der mit 623 Seiten ungewöhnlich umfangreich ausgefallen ist.

Neue Sonderedition Lindeberg - abgelaufen am 03.12.2009

Soeben wurde in Bamberg eine neue Lindeberg-Sonderedition fertig gestellt. Zum zweiten Mal wurde hierzu Band 49 "Lichte Höhen" herangezogen - mit einem Deckelbild, das nur eingefleischte Spezialisten aus dem zweiten Band der "Traumwelten" kannten (S. 252).

Jahrbuch der KMG 2009 - abgelaufen am 13.11.2009

Soeben wird das neue Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft ausgeliefert. Das Highlight wird der in Farbe faksimilierte Nachdruck einer bisher unbekannten ersten Manuskriptfassung der "Pilgerreise in das Morgenland" sein, die von der Karl-May-Stiftung zur Verfügung gestellt wurde und - ohne dass es Erwähnung fände - wohl aus dem Nachlass von Hans Wollschläger stammt.
Daneben erhält das Jahrbuch Faksimileseiten aus dem "Buch der Liebe", die 1988 im KMG-Reprint noch fehlten, weil die seinerzeit einzige bekannte Vorlage nur fragmentarisch erhalten war. Die Reprintseite samt zugehörigem Textbeitrag von Regina Zenzen gibt es seit dem 3.10. bereits als Sonderdruck.

Briefwechsel mit Sascha Schneider - abgelaufen am 22.10.2009

Soeben erschien als 93. Band der Bamberger Werkausgabe der "Briefwechsel mit Sascha Schneider", herausgegeben von Hartmut Vollmer und Hans-Dieter Steinmetz. Er enthält - soweit bekannt - die erhaltene Korrespondenz zwischen Karl May und Sascha Schneider sowie Briefe Schneiders an Klara May bis zu seinem Tod 1927. Ergänzt wurde das Projekt durch ein Vorwort, Fotografien, eine Zeittafel und ein Register sowie die Interpretationen der Schneiderschen Deckelzeichnungen von Johannes Werner und Paul Kühn.

Symposiumsband lieferbar - abgelaufen am 09.09.2009

Der Sammelband "Karl May. Werk - Rezeption - Aktualität" mit den Vorträgen des gleichnamigen Symposions, das im November 2007 im Rahmen der großen Karl-May-Ausstellung im Deutschen Historischen Museum (DHM) in Berlin stattfand, ist im Buchhandel. Herausgeber sind Helmut Schmiedt (KMG) und Dieter Vorsteher (DHM).

Sonderheft der KMG - Nr. 140 - abgelaufen am 28.08.2009

Das Sonderheft der Mitteilungen der KMG Nr. 140 ist erschienen.

Rudi Schweikert: Mekka, Damaskus, Baalbek. Schilderungen Karl Mays und ihre Quellen.

112 Seiten, viele Abbildungen (fotografische Aufnahmen 1860-1885, Illustrationen aus Reiseberichten), Preis: 5 Euro + Versandkosten (in D 0,90).

Bestellbar über vertrieb@karl-may-gesellschaft.de

Karl-May-Welten III - abgelaufen am 25.08.2009

Der lange angekündigte Band "Karl-May-Welten III", herausgegeben von Michael Petzel und Jürgen Wehnert, ist soeben erschienen. Die ersten Exemplare konnten anlässlich des Arthur-Brauner-Filmfestes am Stand des KMV käuflich erworben werden. Die Auslieferung dürfte damit bald beginnen.

"Karl May. Werk - Rezeption - Aktualität" - abgelaufen am 15.11.2009

Der Band, der an eine Mischung aus KMG-Jahrbuch, Karl-May-Jahrbuch und Karl-May-Welten erinnert, umfasst 300 Seiten und die Beiträge mehrerer Autoren. Das Spektrum dabei ist weit.

Herausgeber sind Dieter Vorsteher und Helmut Schmiedt
ISBN 13: 9783826038587
Erscheinungsjahr: 2009
Erschienen bei: Königshausen& Neumann
EUR 29,80 €

Das Buschgespenst als Sonderausgabe - abgelaufen am 15.08.2009

Bereits im vergangenen Jahr brachte der Karl-May-Verlag den "Fremden aus Indien" als Sonderausgabe mit Illustrationen von Gustav Krum. Nun gesellt sich dazu "Das Buschgespenst" mit einem Deckelbild und 10 Textillustrationen des tschechischen Künstlers.

Band 34 der "Gesammelten Werke" überarbeitet - abgelaufen am 24.07.2009

Soeben erschien die überarbeitete 42. Auflage von Band 34 der "Gesammelten Werke" "Ich". Den Deckel ziert nun das alte Radebeuler Lindeberg-Motiv. Zu den weiteren Neuerungen gehört das Kapitel "Übersetzungen" im Abschnitt "Gestalt und Idee". Die Bildbeigaben bilden nun keinen geschlossenen Tafelblock mehr im Zentrum des Bandes, sondern sind jeweils - der drucktechnische Fortschritt macht es möglich - als Textillustrationen über den gesamten Band verteilt. Vor allem hierdurch erklärt sich die sich in Seitenzahlen ausdrückende Umfangsvermehrung (der Tafelblock war früher separat paginiert).

Aufstellfiguren nach Karl May - abgelaufen am 18.06.2009

Die Mai-Ausgabe des Markt- & Sammlermagzins "Der Trödler" bringt einen neunseitigen durchgehend farbig bebilderten Artikel über Karl-May-Sammelfiguren von Frank-W. Blache (Zinnfiguren, Elastolin-Figuren, Preiser-Figuren und weitere).

neue Bände aus dem KMV angekündigt - abgelaufen am 12.06.2009

Auf den Seiten des Karl-May-Verlags sind jetzt die Bände "Briefwechsel mit Sascha Schneider" (Band 93) und "Old Shatterhand vor Gericht" (Sonderband von Jürgen Seul zu den "100 Prozessen des Schriftstellers Karl May") angekündigt.

Der Riesenochsenfrosch - abgelaufen am 11.06.2009

Soeben erschien in Bamberg ein weiterer Sonderband zu den "Gesammelten Werken" Karl Mays. "Der Riesenochsenfrosch" ist eine von Karlheinz Eckardt zusammengestellte Anthologie humoristischer Szenen aus dem Gesamtwerk Karl Mays.

Sonderedition Lindeberg - abgelaufen am 30.04.2009

Soeben erschien mit "Die Pyramide des Sonnengottes" ein weiterer Band der "Edition Lindeberg" in der Bamberger "Karl May" Verwaltungs- und Vertriebs-GmbH mit unbekanntem Deckelbild des schwedischen Künstlers. Auch hier ist die Auflage auf 300 Exemplare limitiert.

"Der Oelprinz" (HKA) erschienen - abgelaufen am 18.04.2009

Auf der Leipziger Buchmesse wurde der Band bereits vorgesteltl; jetzt wird er ausgeliefert.

"Freunde am Marterpfahl" - abgelaufen am 18.02.2009

Der österreichische Verlag proverbis startete mit dem Band "Freunde am Marterpfahl" eine mehrteilige Karl-May-Reihe, bei der die Texte für die Jugend bearbeitet wurden.

Unter Geiern als Miniaturbuch - abgelaufen am 19.01.2009

Soeben erschien im Miniaturbuchverlag Leipzig der dritte May-Miniatur-Band. Hinter dem bekannten Titel "Unter Geiern" verbirgt sich hier nur der zweite Teil der Anthologie: "Der Geist des Llano estacado".

"Benito Juarez" - abgelaufen am 03.01.2008

Die "Lindeberg-Edition" im Karl-May-Verlag wird fortgesetzt. Soeben erschien "Benito Juarez" fortgesetzt.

Karl-May-Jahrbuch 1934 soeben erschienen - abgelaufen am 06.12.2008

Mit heutigem Tag und nur 74 Jahren Verspätung beginnt die Auslieferung des "Karl-May-Jahrbuch 1934", erschienen im Karl-May-Verlag Bamberg-Radebeul, herausgegeben von Wolfgang Hermesmeier und Stefan Schmatz in historisierender Aufmachung nach einem Entwurf von Carl Lindeberg.

Jahrbuch der KMG 2008 erschienen - abgelaufen am 25.11.2008

Das Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 2008 ist erschienen und wurde an die Mitglieder ausgeliefert. Alle anderen können es über den Buchhandel beziehen. Der Preis beträgt 27 Euro.

Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 2008. Herausgegeben von Claus Roxin, Helmut Schmiedt, Hartmut Vollmer und Johannes Zeilinger. 309 Seiten. Hansa Verlag Husum 2008, ISBN 978-3-920421-97-1

"Der Streit um den Nordpol" - abgelaufen am 14.11.2008

Auf seiner Homepage http://www.bowdoin.edu/~oemersle/ hat Otto Emersleben die Fortsetzung seiner Karl-May-Erzählung "In den Schründen der Arktik" unter dem Titel "Der Streit um den Nordpol" als PDF online gestellt.

Band 88 der "Gesammelten Werke" erschienen - abgelaufen am 11.10.2008

Karl May schreibt zwar nicht mehr, aber die Reihe wächst weiter. Soeben erschien mit "Deadly dust" der 88. Band der "Gesammelten Werke", bei dem allerdings Verwechslungsgefahr mit "Winnetou III" besteht, weil er neben zwei Sekundäraufsätzen von Christoph F. Lorenz die Frühfassungen zweier Erzählungen beinhaltet, die Karl May später in seinem Winnetou-Schlussband aufnahm: "Deadly dust" und "Im 'wilden Westen' Nordamerikas".

Liebesgeschichten-Anthologie erschienen - abgelaufen am 01.10.2008

Im Gewand der "Gesammelten Werke" erschien mit "Erkämpftes Glück" ein weiterer Sonderband. "Mit zarter Hand" haben Heinz Mees und Uwe Neßler Liebesgeschichten aus dem Werk Karl Mays zusammengetragen.

Die HKA lebt! - abgelaufen am 13.09.2008

"Der schwarze Mustang" ist als das erste Resultat der Zusammenarbeit von Karl-May-Gesellschaft, Karl-May-Verlag und Karl-May-Stiftung zur Fortführung der historisch-kritischen Ausgabe erschienen. Herausgegeben wurde der Band von Joachim Biermann und Ruprecht Gammler. Neben der Titelerzählung enthält er noch weitere Beiträge, die Karl May für die Knabenzeitschrift "Der gute Kamerad" verfasst hat.

"Der schwarze Mustang" und weitere Bände der historisch-kritischen Ausgabe können direkt unter www.karl-mays-werke.de oder www.tradingpost.de bestellt werden.

Karl-May-Jahrbuch 1935 angekündigt - abgelaufen am 01.09.2008

In seinem E-Mail-Newsletter vom 1. August 2008 kündigte Bernhard Schmid das "Karl-May-Jahrbuch 1935" (Hrsg. Wolfgang Hermesmeier & Stefan Schmatz) ohne nähere Angaben für dieses Jahr an.

Band 92 ausgeliefert - abgelaufen am 01.09.2008

Die Veröffentlichung des Briefwechsels mit Friedrich Ernst Fehsenfeld aus dem Karl-May-Verlag liegt jetzt vollständig vor.

Karl May & Co. 112 und KMG-Mitteilungen Nr. 156 er - abgelaufen am 08.07.2008

Die Mai-Ausgabe von Karl May & Co. (Nr. 112) und das zweite Quartalsheft der Mitteilungen der KMG (Nr. 156) sind erschienen.

Neuer Editionsplan der HKA - abgelaufen am 04.07.2008

Der neue, überarbeitete Editionsplan der historisch-kritischen Ausgabe von Karl Mays Werken (HKA) ist ab sofort im Rahmen der Internetseite der Karl-May-Stiftung unter http://www.karl-mays-werke.de/ abrufbar.

Für Juli ist das Erscheinen der Jugenderzählung "Der Schwarze Mustang" angekündigt.

(Info von www.karl-may-gesellschaft.de)

UPDATE: "Winnetou" aus Zinn (Sonderausgabe im Atla - abgelaufen am 25.06.2008

Der Schweizer Verlag "Editions Atlas" bietet auf einem Flyer eine Sonderausgabe von "Winnetou I" - zusammen mit einer Winnetou-Zinnfigur für zusammen 2,90 Euro an.

UPDATE: Nach Info auf www.karl-may-magazin.de ist die Aktion wohl abgeblasen. Wir waren ATLAS keiner Auskunft auf unsere Anfrage wert, was wohl tatsächlich für das Abgeblasensein spricht. ;)

Neues von der HKA - abgelaufen am 09.05.2008

Nach Information auf der Seite der Karl-May-Gesellschaft macht die Fortführung der Historisch-Kritischen Ausgabe gute Fortschritte. Der Band "Der schwarze Mustang" sei druckfertig.

Gustav-Krum-Edition - abgelaufen am 12.04.2008

Die Sonderausgabe "Der Fremde aus Indien" mit Deckelbild, Frontispiz und Illustrationen von Gustav Krum ist nun im Karl-May-Verlag erhältlich.

Der Text ist mit der "normalen" GW-Ausgabe identisch.
Die Sonderedition ist auf 500 Exemplare limitiert.

Neues Miniaturbuch erschienen - abgelaufen am 09.02.2008

Das Miniaturbuch "Sand des Verderbens" ist in drei Ausstattungsvarianten erschienen

Alles Gute zum neuen Jahr - abgelaufen am 05.01.2008

Das Team der Karl-May-Bücherdatenbank wünscht allen Besuchern ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2008.

Museumsführer für das Karl-May-Haus erschienen - abgelaufen am 14.01.2008

Heute ist der vollständig überarbeitete Museumsführer für das Karl-May-Haus in Hohenstein-Ernstthal erschienen. Für Bücherfreunde dürfte vor allem das Kapitel über die fremdsprachigen May-Ausgaben interessant sein.

Zitat von der Homepage des Karl-May-Hauses:
"Das Kapitel zum Sammelschwerpunkt des Museums "Karl-May-Bücher in aller Welt" wird nicht nur die Sammler interessieren, es bringt Neuheiten, die ab sofort in der Dauerausstellung präsentiert werden."

Weitere Informationen unter www.karl-may-haus.de

"Karl May in Berlin" - abgelaufen am 08.12.2007

Im Sammelband "Karl May in Berlin" aus dem Verlag der Nation (Hrsg. Johannes Zeilinger) ist auch ein Stück aus dem Roman "Das Waldröschen" enthalten.

Karl May und seine Zeit - Bildbiografie erschienen - abgelaufen am 07.11.2007

Die opulente Bildbiografie "Karl May und seine Zeit - Bilder, Dokumente, Texte" ist im Karl-May-Verlag erschienen.

Karl-May-Studien fortgesetzt - abgelaufen am 16.10.2007

In der Reihe "Karl-May-Studien" vom Igel-Verlag sind jetzt die Nummern 9 (Karl Mays "Weihnacht!") und 10 (Karl Mays "Winnetou"; Neuauflage des 1989 bei Suhrkamp erschienenen Bandes) erschienen und werden ausgeliefert.

Herausgeber sind Dieter Sudhoff und Hartmut Vollmer.

"Merhameh" auf Ido und Deutsch - abgelaufen am 12.10.2007

Nach dem Vorbild der Esperanto-Ausgabe "Liberigo" erschien nun auch die Novelle "Merhameh" als zweisprachiger Band in einer Gemeinschaftsausgabe von Karl-May-Haus und Karl-May-Verlag.
Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen wurde das Buch von Hans-Dieter Steinmetz, die Übersetzung ins Ido besorgte Alfred Neussner (Deutsche Ido-Gesellschaft e.V.). Als Extra enthält der Band die Illustrationen von Arthur Lewin aus dem "Eichsfelder Marienkalender 1910" sowie Faksimiles von einigen Seiten des Originalmanuskriptes.

Fehsenfeld-Briefwechsel - abgelaufen am 22.09.2007

Band 91 der gesammelten Werke im Karl-May-Verlag "Briefwechsel mit Friedrich Ernst Fehsenfeld Erster Band (1891 - 1906)" (noch) herausgegeben von Dieter Sudhoff ist soeben erschienen und wird ausgeliefert.

Neues aus Bargfeld - abgelaufen am 16.09.2007

Der seit Jahren erwartete zweite Band "Ardistan und Dschinnistan" der HKA ist soeben erschienen. Gleichzeitig wurde eine Neuausgabe von "Der beiden Quitzows letzte Fahrten" fertig gestellt.

Winnetou I als Hamburger Leseheft - abgelaufen am 11.08.2007

Soeben wurde ausgeliefert "Winnetou I" als 217. Hamburger Leseheft, bearbeitet von Ralf Schönbach mit Nachwort, Zeittafel, Anmerkungen und der Alternativschilderung der ersten Begegnung von Winnetou mit dem erzählenden Ich aus "Dr Scout" als "Zusatzmaterial".
Kartoniert; 447 Seiten.
Preis: 4,90 Euro.
ISBN 978-3-87291-216-9

Ardistan und Dschinnistan II (HKA) - abgelaufen am 09.08.2007

Der noch ausstehende zweite Band von "Ardistan und Dschinnistan" aus der noch von Hermann Wiedenroth herausgegebenen HKA soll Anfang August erscheinen.

Ardistan und Dschinnistan II (KMV) - abgelaufen am 26.07.2007

Der zweite Band der von Hans Wollschläger herausgegebenen "Ardistan und Dschinnistan"-Ausgabe ist erschienen.

Vertrag zur Herausgabe der HKA unterzeichnet - abgelaufen am 30.06.2007

Wie Ralf Harder im Forum der Karl-May-Stiftung mitteilte, ist am 29. Mai 2007 der Vertrag zur Herausgabe der Historisch-Kritischen Ausgabe von Prof. Dr. Helmut Schmiedt und Hans Grunert (Karl-May-Gesellschaft), René Wagner (Karl-May-Stiftung) und Bernhard Schmid (Karl-May-Verlag) in Bamberg unterzeichnet worden.

Hans Wollschläger verstorben - abgelaufen am 14.06.2007

Wie über die KMG-Mailingliste bekannt wurde, ist heute morgen Hans Wollschläger verstorben.
Er war nicht nur Karl-May-Biograph, sondern viele Jahre lang stellvertretender Vorsitzender der KMG und (Mit-)Herausgeber der HKA.

angezettelt - abgelaufen am 14.06.2007

Der Sächsische Literaturrat hat sein neuestes Heft der Reihe "angezettelt" (Nr. 2/2007) dem "Dauerbrenner Karl May" gewidmet. Enthalten sind Beiträge von Dr. Johannes zeilinger, Gabriele Wolff, Christian Heermann (2x) und René Wagner. Dazu kommt noch ein Interview mit Peter Sodann - und einige andersthematige Texte.

Das Heft wird zwar kostenlos abgegeben, aber nur im Abonnement (mit Erstattung der Portokosten) versandt. Interessenten wenden sich bitte an den Sächsischen Literaturrat. Vielleicht lässt sich etwas individuelles aushandeln. ;-)
E-Mail: kontakt@saechsischer-literaturrat.de oder
Tlefon/Fax: 0341-9954157

Briefedition im KMV angekündigt - abgelaufen am 30.04.2007

Noch in diesem Jahr soll im Karl-May-Verlag der erste Band des "Briefwechsels mit Friedrich Ernst Fehsenfeld" erscheinen.

Neuauflage der Bildbiografie im KMV angekündigt - abgelaufen am 20.04.2007

Die Bildbiografie "Karl May und seine Zeit. Bilder, Dokumente, Texte" von Gerhard Klußmeier und Hainer Plaul soll im Herbst 2007 erscheinen.

Dabei handelt es sich um eine erweiterte Neuausgabe der opulenten Bildbände von 1978 und 1992.

Das Format wird eine Sonderanfertigung, die Optik entspricht aber den bekannten grünen Bänden.

Die Zukunft der HKA - abgelaufen am 07.04.2007

In den aktuellen Nachrichten der KMG (Nr. 151) informiert Hans Grunert darüber, dass es mit der HKA nun wirklich weitergehen soll.
Zwei letzte Bände kommen wohl noch von Hermann Wiedenroth. Danach soll das Projekt mit vereinten Kräften [Karl-May-Verlag, Karl-May-Gesellschaft, Karl-May-Stiftung] fortgesetzt werden. Nun denn.

"An der Quelle des Löwen" - lieferbar - abgelaufen am 14.03.2007

Der für März angekündigte Sammelband mit Jagdgeschichten ist jetzt lieferbar.

"Ein Schuss, ein Schrei - Das Meiste von Karl May" - abgelaufen am 05.03.2007

"Ein Schuss, ein Schrei - Das Meiste von Karl May" von Roger Willemsen erschien Anfang Februar im Fischer Taschenbuch Verlag.
Beschreibung bei Amazon: Dreiundzwanzig Bände Karl May, komprimiert in dreiundzwanzig Gedichten von Roger Willemsen und illustriert mit seltenen historischen Karl-May-Abbildungen!

Der Preis liegt bei 12 Euro.

Karl-May-Welten II - abgelaufen am 26.02.2007

Die "Karl-May-Welten II" sind erschienen und werden ausgeliefert.
www.karl-may.de

Mini-Biografie (Update) - abgelaufen am 31.03.2007

Das in der Frühjahrsvorschau des BuchVerlags für die Frau angekündigte Bändchen "Karl May - Zwischen Traum und Wirklichkeit" ist erschienen.
Der Band gehört zur Minibuch-Reihe des Verlags (Höhe 9,5 cm) und hat 128 Seiten. Autorin ist Dagmar Schäfer

Der Orientzyklus - Radiohörspiel vom WDR - abgelaufen am 07.01.2007

Ab 10. Dezember 2006 läuft die neue Radioumsetzung des "Orientzyklus" auf WDR 5 (letzte Folge planmäßig im Mai).

Die geplanten Sendetermine sind im Forum von www.karl-may-hoerspiele.info hinterlegt.

"Weihnachten mit Karl May" - abgelaufen am 07.12.2006

Ist nicht nur Titel der nächsten Sonderausstellung im Karl-May-Haus, sondern auch Titel eines neu erschienenen Büchleins aus dem Aufbau-Verlag (Hrsg. Dr. Dieter Sudhoff).

Old Firehand in mini - abgelaufen am 15.11.2006

Vom Miniaturbuch "Old Firehand" ist jetzt auch die Vorzugsausgabe mit Kopfgoldschnitt erschienen.

Lexikon der Reise- und Abenteuerliteratur - abgelaufen am 21.11.2006

Im Lexikon der Reise- und Abenteuerliteratur

erschien im Ordner 5/Teil 1: L-M erscheint von Günter Wüste eine Auswahl zur Sekundärliteratur zu Karl May (1. Teil, S. 115-184 - 59.Ergänzungslieferung).

Der abschließende 2. Teil mit Adressenverzeichnis erscheint vorraussichtlich Januar 2007 in der 60. Ergänzungslieferung
http://corian-verlag.de/loseblattsammlungen/0194dc92ed0d8cd2b/index.html#0194dc92ed0d8cd2d

Jahrbuch 2006 - abgelaufen am 06.11.2006

Das Jahrbuch der Karl-May-Gesellschaft 2006 ist erschienen.

Sonderausgabe - abgelaufen am 06.11.2006

Die "Buch der Liebe"-Ausgabe mit den Fröschen ist bereits vergriffen.
Das Erscheinen von "Ardistan & Dschinnistan" verzögert sich.

Hörbuch mit neuen Texten - abgelaufen am 13.10.2006

Anfang September ist die AUDIOBUCH-CD "Winnetou / Der Ölprinz" mit zwei frühen May-Erzählungen erschienen.
Damit sind diese Texte erstmals auf Tonträger vorhanden.
(Mehr dazu in der Hörspieldatenbank.)

Das Buch der Liebe - abgelaufen am 13.10.2006

... ist in drei (Deckelbild-)Varianten erschienen: Die normale Buchhandelsausgabe, eine "Sonderedition Carl-Heinz Dömken" sowie eine "angeschrägte Sonderausgabe", die auf 100 Exemplare limitiert ist. Die Auslieferung hat begonnen
=> www.karl-may.de

Old Firehand als Miniaturbuch - abgelaufen am 08.10.2006

Die Miniaturbuchausgabe »Old Firehand« des Miniaturbuchverlags ist erschienen. Vorgesehen sind drei Ausstattungsvarianten in der Ausstattung der bekannten grünen Bände, von denen jetzt die erste lieferbar ist:
1. Normalausgabe (Leinen im Schuber)
2. Vorzugsausgabe (wie 1., aber nummeriert und mit Kopfgoldschnitt; limitiert auf 250 Exemplare, soll noch in diesem Monat folgen).
3. Prachtausgabe (wie 2, aber mit Dreiseitengoldschnitt und Meißener Porzellanmedaille; limitiert auf 75 Exemplare; vorgesehen für Dezember).

Babel&Bibel-DVD - abgelaufen am 19.08.2006

Die Auslieferung der Aufzeichnung der Schulaufführung von "Babel und Bibel" hat begonnen. Die Veröffentlichung besteht aus drei DVDs (1. Akt, 2. Akt, Bonusmaterial).
Interessenten wenden sich am besten an Peter Wayand: petway@t-online.de

Servercrash - abgelaufen am 11.06.2006

Wir erholen uns gerade von einem erneuten Servercrash. Bitte keine Panik. Es fehlen uns zwei Tage, die nicht wieder hergestellt werden können. Das dürfte aber vor allem das Forum betreffen.
Zur Zeit läuft das ganze in einer Art "abgesichertem Modus", auf den wir keinen Einfluss haben. Wann der Normalzustand wieder hergestellt wird, wissen wir nicht. Es wird aber daran gearbeitet!

"Dem Abschied entgegen" - abgelaufen am 14.06.2006

Band VIII der Reihe "Winnetous Testament" von Jutta Laroche und Reinhard Marheinecke ist erschienen. Bestellbar - wie immer - unter www.marheinecke-verlag.de

Cover für Band 87 gesucht! - abgelaufen am 30.06.2006

Im neuen Buchhändler-Prospekt des KMV dürfen die Buchhändler über das neue Deckelbild für Band 87 "Das Buch der Liebe" abstimmen. Zur Auswahl stehen drei Entwürfe; zwei davon von Carl-Heinz Dömken.

Grabstein von Karoline Selbmann entdeckt - abgelaufen am 01.06.2006

Wie vom Direktor des Karl-May-Hauses Hohenstein-Ernstthal, André Neubert, zu erfahren war, ist der Grabstein von Karl Mays Schwester Caroline Wilhelmine entdeckt worden. Über die Begleitumstände dieses Zufallsfundes sei demnächst mehr in der örtlichen Presse zu erfahren.

"Winnetou III" aus dem Kelter-Verlag erschienen - abgelaufen am 02.06.2006

Mit "Winnetou III" ist das nunmehr achte und planmäßig letzte Heft dieser Reihe an den Kiosken erhältlich.

Chronik - abgelaufen am 27.05.2006

Die Auslieferung des 5. Bandes der Karl-May-Chronik und des kostenlos mitgelieferten Begleitbuches hat begonnen.

HKA - abgelaufen am 02.05.2006

Die Edition "Karl Mays Werke" wird künftig im Karl-May-Verlag in enger Zusammenarbeit mit der Karl-May-Stiftung und der Karl-May-Gesellschaft erscheinen.

KMV-Neuerscheinungen - abgelaufen am 17.04.2006

Auf der Buchmesse wurden "Die Schatten des Schah-in-Schah" und Band 5 der Karl-May-Chronik präsentiert.
Mit der Auslieferung des letzten Teils der Chronik wird aber nocht gewartet, bis das Begleitheft fertig ist. Erste Planungen gehen von Mitte April aus.
Als Band 87 der Gesammelten Werke wird "Das Buch der Liebe" erscheinen.

Martin Kelter Verlag - abgelaufen am 12.04.2006

"Der Ölprinz" ist im Handel.

neue Leserunde - abgelaufen am 02.03.2006

Die neue Leserunde zum "Verlornen Sohn" wurde heute gestartet. Weitere Vorschläge sind herzlich willkommen.

Sekundärliteratur-Bibliografie - abgelaufen am 04.02.2006

Eine solche findet sich - frisch aufgepeppt - auf den Seiten der KMG. => http://karlmay.leo.org/kmg/seklit/biblio/index.htm Besonders verlockend ist das im Aufbau befindliche Web-Interface.

Online-Lexikon - abgelaufen am 26.01.2006

Als anfängliches "Abfallprodukt" der Datenbank entsteht derzeit ein Karl-May-Wiki, also eine Art Online-Lexikon zum Thema Karl May. Interessenten folgen einfach dem Link in der Buttonleiste.

Neuerscheinungen - abgelaufen am 19.01.2006

Der vierte Wiener Karl-May-Brief, "Karl May in Leipzig" (Nr. 63) sowie "Karl May & Co." Nr. 102 und der neue "Beobachter an der Elbe" sind soeben zeitgleich erschienen.

Karl-May-Chronik - abgelaufen am 18.12.2005

Band 3 und 4 wurden ausgeliefert.

Interessante Neuerscheinung - abgelaufen am 22.12.2005

Der Karl-May-Verlag kündigt auf seinen Seiten (www.karl-may.de) für Februar 2006 das Erscheinen des Buches "Die Schatten des Schah-in-Schah" an, das eine Fortsetzung der Abenteuerhandlung der Bände 26 & 27 bringen soll.

Biographie von Dr. Hermann Wohlgschaft - abgelaufen am 20.12.2005

Es ist wohl vollbracht: 3 Bände mit zusammen 2.350 Seiten (incl.52 Duoton-Porträttafeln, Lebenschronik, Literaturverzeichnis, Personen-, Orts- und Sachregister). Das Ganze in der Optik des HKA: Halbleinen mit Silberprägung und Buntpapierüberzug, Graphitschnitt und Lesebändchen. Die Bände erscheinen innerhalb der Abteilung IX: Materialien.

Ardistan und Dschinnistan - abgelaufen am 25.11.2005

Band 1 der Blauen-Fehsenfeld-Revival-Ausgabe ist im Handel.

Karl-May-Biografie - abgelaufen am 18.11.2005

Die dreibändige Karl-May-Biografie von Hermann Wohlgschaft wird Mitte November zur Auslieferung kommen. Die erweitere Neuauflage wird 2330 Seiten umfassen.

Band 3 und 4 der Karl-May-Chronik... - abgelaufen am 04.11.2005

...werden voraussichtlich im November erscheinen, teilte der KMV mit.

Registrierung - abgelaufen am 07.11.2005

Es ist keine Neuigkeit, aber wenn Sie sich in der Datenbank registrieren, haben Sie Zugriff auf zahlreiche weitere Funktionen. Probieren Sie es doch einfach aus!

Karl May als Kelter-Heft - abgelaufen am 04.11.2005

Der Kelter-Verlag, zuständig für sogenannte Groschenhefte aller Art, plant die Herausgabe von 8 dickleibigen Karl May -Heften mit den populärsten Erzählungen. Der erste Band, Winnetou I, ist diesen Monat erschienen. 320 Seiten, 3,50 ?. In der Textfassung des aktuell im Handel befindlichen entsprechenden Bandes der "Gesammelten Werke". M.E.: Empfehlenswert !

RW

Internationale Karl-May-Tage - abgelaufen am 15.10.2005

In Essen sind die Karl May -Tage zuende gegangen. Seit dem 22. August waren dort (neben einem umfangreichen Programm mit Vorträgen, Lesungen und einer musikalischen Darbietung besonderer Art) in der Volkshochschule am Burgplatz auf fünf Etagen diverse Ausstellungen zu sehen, unter anderem über den Karl May Verlag und Karl May in der DDR.

Karl-May-Gesellschaft, Stadtmarketing und Kulturbüro der Stadt Essen hatten insgesamt einiges auf die Beine gestellt und für Fans aller Couleur war etwas dabei.

Vom 30.9. bis 2.10. fand an gleichem Ort der 18. Kongress der Karl May -Gesellschaft statt. Zum Abschluß dieser Veranstaltung, bei der man viele interessante Leute aus der "Szene" kennenlernen konnte, las Hans Wollschläger, Meister der Sprache und der ebenso leisen wie vielsagenden Töne, mit Gudrun Keindorf in der Zeche Zollverein vor gutgefülltem Saal. Allein schon dieser Vormittag hätte die Fahrt ins Ruhrgebiet gelohnt.

Der nächste Kongress der Karl-May-Gesellschaft findet 2007 in Berlin statt.

Soeben erschienen: - abgelaufen am 25.09.2005

- Band 86 der "Gesammelten Werke" "Meine dankbaren Leser"
- Bände I/II der "Karl-May-Chronik" von Dieter Sudhoff und Hans-Dieter Steinmetz im Gewand der "Gesammelten Werke"

Digitale Bibliothek bei vorleser.net - abgelaufen am 30.07.2005

Aus dem Newsletter von www.vorleser.net:

"Nehmen Sie bitte an unserer kurzen Webumfrage teil! Dabei können Sie eine von fünf CD-ROM mit nahezu dem gesamten Werk Karl Mays aus der Digitalen Bibliothek von Directmedia (www.digitale-bibliothek.de) gewinnen! Textgrundlage der über 70.000 Bildschirmseiten umfassenden digitalen Ausgabe ist der vorläufige Editionsplan der historisch-kritischen Ausgabe der Werke Mays, die - je nach Überlieferungslage - auf Erstdrucke, autorisierte Nachdrucke und Ausgaben letzter Hand zurückgreift. Die von Hermann Wiedenroth herausgegebene CD-ROM enthält die
Abteilungen Frühwerk, Fortsetzungsromane, Erzählungen für die Jugend, Reiseerzählungen und Spätwerk. Ergänzt wird die Ausgabe um autobiographische Schriften, eine Fotosammmlung sowie eine Kurzbiographie. Nehmen Sie hier an unserer kurzen Online-Umfrage zu Hörbüchern teil: http://targetmail.de/go2.php?id=16863 "

Essays zu Leben und Werk - abgelaufen am 28.07.2005

Wir haben uns entschlossen, die Sammlung von Werkstattberichten, die bisher von Rolf Dernen allein bestritten wurde, zu einer Essay-Sammlung auszubauen. Ein erster Beitrag wurde bereits ergänzt. Demnächst werden weitere folgen.

Uraufführung im stillen - abgelaufen am 22.07.2005

Statt, wie Karl May es sich gewünscht und vorausgesehen hatte, einen Siegeszug über die deutschen Bühnen anzutreten, wurde sein Theaterstück "Babel und Bibel" 99 Jahre nach seiner Entstehung gestern von Schülern einer Realschule im Westerwald uraufgeführt. Offenbar ohne daß es der Karl May -Szene größerer Aufmerksamkeit wert gewesen wäre, und ohne daß die Ausführenden dies gewünscht hätten.

Sekundärliteratur - abgelaufen am 30.06.2005

Interessante Sekundärliteratur (Cardauns u.a.) findet sich auf den Seiten der KMG unter "Neue Seiten" (Artikelarchiv).

Vortrag über Fortsetzer und Nachahmer - abgelaufen am 11.06.2005

Einen Vortrag über Karl-May-Fortsetzer und -Nachahmer gibt es am 11. Juni 2005 in Berlin. Mehr dazu auf der Homepage des Freundeskreises http://www.freundeskreis-karl-may.de.

Freilichtspiele Pluwig - abgelaufen am 20.06.2005

Liebevoll gemachte Internetseiten mit witzigen bewegten Bildern und Martin-Böttcher-Musik findet man unter www.karl-may-freunde.de. Die Pluwiger werden dieses Jahr wieder Festspiele veranstalten.

Der Beobachter an der Elbe - abgelaufen am 06.06.2005

Der neue "Beobachter an der Elbe" ist erschienen. Im aktuellen Heft des zweimal im Jahr erscheinenden Magazins sind unter anderem ausführliche Texte zur Entstehung des Kolportageromans "Der Weg zum Glück" und zu Karl Mays Nachlass enthalten. Näheres siehe Internetseiten der Karl-May-Stiftung.

"Ardistan und Dschinnistan" - abgelaufen am 18.05.2005

Ende 2005 soll im Karl-May-Verlag die "Kritische Ausgabe nach den Manuskripten" Karl Mays von "Ardistan und Dschinnistan" erscheinen.

Verantwortlich ist Hans Wollschläger, der ehemalige Mitherausgeber der Historisch-Kritischen Ausgabe, die seit 1997 allein von Hermann Wiedenroth (neuerdings von der KMG unterstützt) editiert wird.

Die KMV-Ausgabe ist eine direkte Transkription der Manuskripte; ein für Karl May selten möglicher Vorgang, da kaum Texte als Manuskript erhalten sind.
Gestalterisch dienen die Illustrierten Reiseerzählungen als Vorbild.

... und andere wesentliche Neuerscheinungen - abgelaufen am 16.05.2005

Auf den Internet-Seiten des Karl May -Verlages sind seit kurzem ausführliche Informationen auch zu den anderen für Herbst vorgesehenen Neuerscheinungen (Band 86, mehrbändige Chronik, u.a.) nachzulesen.

Karl May -Wochen in Essen - abgelaufen am 07.04.2005

In Essen wird es im Herbst neben der Tagung der Karl May -Gesellschaft auch Karl May -Wochen mit zahlreichen Veranstaltungen geben, wie aus einem Bericht der Zeitschrift Karl May & Co hervorgeht.

Neuerscheinungen beim KMV - abgelaufen am 15.04.2005

Der Karl May Verlag kündigt (laut Mailingliste der KMG) als nächste Neuerscheinungen eine sechsbändige Chronik zu Karl Mays Leben, den Band 86 ?Der dankbare Leser? sowie den ersten Band einer historisch-kritischen Ausgabe von ?Ardistan & Dschinnistan? an.

neuer Reprint "Himmelsgedanken" - abgelaufen am 10.04.2005

Neu erschienen:
"Himmelsgedanken. Gedichte von Karl May." Reprint der ersten Buchausgabe Freiburg 1900. Mit einer Nachbemerkung herausgegeben von Ralf Schönbach. Paperback. 396 Seiten im Buchblock.

Veranstaltungen



Frühere Veranstaltungen

Buchmesse Leipzig

Bücher über Bücher auf der Leipziger Buchmesse.


Karl-May-Freundeskreis Freiburg (21.3.2013)

Das nächste Treffen des Karl-May-Freundeskreises Freiburg findet am Donnerstag, den 21. März 2013 um 19 Uhr im Restaurant „Waldheim“ in Freiburg-Günterstal (Schauinslandstr. 20) statt. Rechtsanwalt Dr. Albrecht Götz von Olenhusen wird einen Vortrag zum Thema

Der Kriminologe Erich Wulffen und "Karl Mays Inferno"

halten.
Es hat sich mittlerweile als schöner Brauch eingebürgert, dass einige Teilnehmer schon auf 18 Uhr kommen, um bei gemeinsamen Gespräch ein Abendessen einzunehmen. Hierzu sind alle eingeladen.
Der Eintritt ist frei.

Veranstalter: Karl-May-Freundeskreis Freiburg
homepage: http://karlmay-freiburg.de.tl/


Ausstellung ab Mai

"Wagner – Klinger – May: Arbeiten am Pathos" - Ausstellung im Museum der bildenden Künste in Leipzig.

Buchmesse in Leipzig

Zur Leipziger Buchmesse werden Karl-May-Verlag und auch Karl-May-Gesellschaft mit eigenen Ständen vertreten sein.

Am Donnerstag Abend findet die traditionelle Veranstaltung des Leipziger Freundeskreises statt. Diesmal ganz im Zeichen des Doppeljubiläums "100 jahre Karl-May-Verlag" & 25 Jahre Freundeskreis Karl May".

Mehr dazu demnächst auf www.karl-may-leipzig.de

Karl-May-Freundeskreis Freiburg (21.2.2013)

Der Karl-May-Freundeskreis Freiburg trifft sich am Donnerstag, den 21. Februar 2013 um 19 Uhr im Restaurant „Waldheim“ (Freiburg-Günterstal, Schauinslandstr. 20) zu einem Karl May Quiz und Infos zu den neusten Veröffentlichungen des Karl-May-Verlags. Wer will kann schon auf 18 Uhr kommen, um gemeinsam zu plaudern und Abend zu essen.
Interessierte und Gäste sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.

Veranstalter: Karl-May-Freundeskreis Freiburg
homepage: http://karlmay-freiburg.de.tl/

Karl-May-Freundeskreis Freiburg (24.1.2013)

Der Karl-May-Freundeskreis Freiburg trifft sich am 24. Januar 2013 um 19 Uhr im Gasthaus Waldheim, Freiburg-Günterstal (Schauinslandstr. 20), zu einem Vortrag über „Karl Mays Heldengestalten“.

Mit Unterstützung einer Power-Point-Präsentation wird sich der Referent (Michael Rudloff) weniger mit den allseits bekannten Karl-May-Figuren wie Winnetou oder Old Shatterhand befassen, sondern andere „Heldengestalten“ aus dem Kosmos der Karl-May-Erzählungen ins Visier nehmen. Es gilt aufzeigen, dass Karl Mays literarische Helden in allen Teilen das sind, was Karl May im echten Leben gern sein wollte.

Interessierte und Gäste sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.
http://karlmay-freiburg.de.tl/


Kolloquium in Augsburg

Karl Mays christlich-mystische Spiritualität

Am 9. November 2012 möchte ein Kolloquium des Akademischen Forums der Diozese Augsburg sich der christlich-mystischen Spiritualität Karl Mays nähern. Referenten sind Pfarrer Dr. Hermann Wohlgschaft, Günzburg, Dr. Marcus Jurij Vogt, Baden-Baden, und Dr. Hagen Schäfer, TU Chemnitz.

(Quelle: karl-may-2012.de)

Karl-May-Freundeskreis Freiburg (25.10.2012)

Vortrag: Einblicke in eine Karl-May-Sammlung.
Freiburg
Der Karl-May-Freundeskreis Freiburg trifft sich am 25. Oktober 2012 um 19 Uhr im Restaurant „Waldheim“ in Freiburg-Günterstal (Schauinslandstr. 20) zu einem Vortrag. Roland Birkle wird uns an diesem Abend per Powerpoint-Präsentation Einblicke in seine umfangreiche Sammlung, die verschiedenste Buchausgaben, Hörspiele, Schallplatten, Kassetten, CDs, Comics, Figuren, Sammelalben, Videos, Unterlagen zum Bereich Karl-May-Festspiele, Gesellschaftsspiele, Quartette und Puzzles umfasst, gewähren. Ferner wird er über eine Karl-May-Ausstellung berichten, die von ihm initiiert und im Heimatmuseum der Stadt Rheinau durchgeführt wurde.
Der Eintritt ist frei.
Veranstalter: Karl-May-Freundeskreis Freiburg
homepage: http://karlmay-freiburg.de.tl/

„Keryhof“ von Karl May auf Burg Lichteneck

Sehr schönes Freilichttheater auf einer Burgruine in der Oberpfalz. Wer von euch hier bei uns Urlaub macht, sollte sich das nicht entgehen lassen.

Link: http://www.libu.de/index.html


Im Zentrum der Geschichte von Karl May in einer Bearbeitung von Johannes Reitmeier steht der Keryhof im bayerisch-böhmischen Grenzgebiet. Der Kerybauer, wegen seiner Spielleidenschaft Opfer einer Erpressung, wird immer missmutiger und grausamer und macht den Menschen am Keryhof das Leben schwer. Sein Erpresser Osec, ein böhmischer Grundbesitzer und sein Geldlieferant, nötigt den Kerybauern dazu, seine Schmugglertransporte über die Grenze zu organisieren. Um den Kerybauern noch enger an sich zu binden, soll dessen Tochter Gisela Osecs Sohn Stefan heiraten. Auf Gisela aber hat der im Hause Kery dienende Knecht Bertold schon lang ein Auge geworfen. Das Paar findet sich im Lauf des Stückes. Beim Kirchweihtanz, als die Vermählung Giselas mit Stefan Osec bekannt gegeben werden soll, kommt es zum Showdown und zur Katastrophe – aber schließlich auch zu einem glücklichen Ende.

Unterwegs in Winnetous Jagdgründen

Ab 6.2.2012 beginnt in Regensburg, Am Prebrunntor 4 (Naturkundemuseum), die Vortragsreihe "Unterwegs in Winnetous Jagdgründen"
Dabei geht es um die Drehorte der Karl-May-Filme, die in den 60ern im damaligen Jugoslawien produziert wurden.

Vortrag: „Im Reiche des Großherrn“

"Im Reiche des Großherrn", Karl May und Fehsenfeld, 1891-1912

Der im Januar 2012 neu gegründete Karl-May-Freundeskreis Freiburg nimmt den 100. Todestag Karl Mays zum Anlass, am 29. März 2012 um 19 Uhr im Restaurant „Waldheim“ in Freiburg-Günterstal (Schauinslandstr. 20) ein Treffen durchzuführen. Hierzu sind Interessierte und Gäste herzlich willkommen.
Im Verlauf der Veranstaltung wird Rechtsanwalt Dr. Albrecht Götz von Olenhusen einen Vortrag "Im Reiche des Großherrn" Karl May und Fehsenfeld 1891 - 1912 halten.

Termine zum Karl-May-Jahr

Alle Termine finden Sie auch unter www.karl-may-2012.de!

Karl May - gefangene Visionen

Studenten der sächsischen Hochschule Mittweida in Sachsen wollen einen neuen Rekord im Dauerlesen aufstellen. Im Frühjahr 2011 soll sechs Wochen am Stück das Gesamtwerk von Karl May vorgetragen werden, kündigte eine Sprecherin des Projekts am Dienstag an. Dazu werden mehr als 3000 Vorleser gesucht. Sie sollen für jeweils 20 Minuten aus dem 42 324 Seiten umfassenden Werk rezitieren.
Ort der live ins Internet übertragenen Veranstaltung wird die Zelle sein, in der May vom 14. März bis zum 3. Mai 1870 inhaftiert war
Anmeldungen unter: http://gefangene-visionen.de

Karl-May-Schreibwettbewerb

Karl-May-Verlag und Silberbüchse e.V. starten demnächst einen Schreibwettbewerb für Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren. Die besten Erzählungen im Karl-May-Stil (vorgeschlagen wird ein Text mit Martin Baumann, dem Sohn des Bärenjägers) werden 2012 im Karl-May-Verlag veröffentlicht.

Veranstaltung mit Bernhard Schmid in Offenbach

Offenbach, Haus der Stadtgeschichte, 8.2., 16.00 h

Bernhard Schmid, "Über Karl May und das Abenteuer, Verleger für den meistgelesenen deutschen Autor zu sein"

(Vortrag; im Rahmen der Ausstellung zu Klaus Dill;
siehe auch Startseite Karl-May-Bilder.de)

Radebeul im Dezember und Januar

"Winnetou in Dresden - Begegnungen mit Karl Mays Wildwest-Romanfiguren" heißt die Ölgemäldeausstellung im Karl-May-Museum in Radebeul.
Sie geht vom 1.12.08 bis zum 1.2.09.

Hohenstein-Ernstthal ab dem 29. November

Die Weihnachtsausstellung 2008 eröffnet am 29. November 2008 um 10 Uhr, und wird bis zum 4. Januar 2009 zu sehen sein.
Sie dreht sich um "Atze, Frösi und Karl May - Die Comicwelten des Jürgen Günther".

Wolfen am 15. November

Am 15. November findet im Kulturhaus am Puschkinplatz in Wolfen ab 10 Uhr wieder die Mosaikbörse statt.

Hier wird auch erstmals ein Buch über Emilio Salgari und dessen Einflüsse auf das Mosaik von Hannes Hegen vorgestellt. Das Buch hat 104 Seiten, kostet 10 Euro und hat nur eine Auflage von (vorerst) 100 Stück.

http://www.mosapedia.de/wiki/index.php/Mosaik-B%C3%B6rse_in_Wolfen

Winnetou in Esslingen am 19.1.06

Ein anderer Karl-May-Abend

Seite an Seite mit dem edlen Apatschenhäuptling den Schatz im Silbersee zu entdecken ? Sehnsüchte nach einer besseren Welt, in der das Gute immer siegreich bleibt, sind Thema dieses vielgestaltigen Abends rund um Winnetou.
Im Mittelpunkt dieser Produktion steht die Sterbeszene aus Karl Mays Roman Winnetou III. Das Duo Concepts verbindet seine Musik im Crossover-Stil mit originalen Chorkompositionen von Karl May.
Dia-Projektionen und Soundtrack-Zitate der Filme mit Lex Barker und Pierre Brice sowie indianische Trommelmusik lassen diesen merkwürdigen Strauß von Karl-May-Beiträgen noch bunter erblühen.

Klaus Lerm | Lesung
Duo Concepts mit Edgar Müller (Klavier)
und Christoph Berner (Gitarre)
EL-Singers, Leitung: Prof. Rolf Hempel
Percussion Crew Ostfildern
Klaus Dreher | Idee und Konzeption
Veranstalter: tonArt e. V.
Eintritt: 12 Euro | 6 Euro
Donnerstag, 19. Januar, 20.00 Uhr
Gemeindehaus am Blarerplatz

Berlin, 28. Januar

Holger Saarmann/Vivien Zeller: Auszüge aus dem Programm "Winnetou ist ein Christ - Lieder, so deutsch wie der Wilde Westen"
28.1.06, 15 Uhr in der Homburger Straße 8/2, 14197 Berlin-Wilmersdorf

Leipzig , 19. Januar

"Leipzigs unbekannte Bestsellerautoren: P.A.Müller, W.R.Sachse, W.Dietsch"
Vortrag von Dr. Christian Heermann, 19 Uhr in der Stadtbibliothek

Ruuuuuuuuuuuuuuuuuutsch!

Das Datenbankteam wünscht allen Nutzern und Besuchern unserer Seite einen guten Start in das Neue Jahr!

"Weihnacht"-Leserunde

Die Leserunde zu Karl Mays "Weihnacht" begann am 10.12. hier im Forum. Suchen Sie Ihr Exemplar heraus, putzen Sie Ihre Brille, stellen Sie Plätzchen und Punsch bereit und das Telefon ab...

Advent im Karl-May-Museum Radebeul

Info aus Radebeul:
Im Karl-May-Museum werden an allen vier Adventssonntagen prominente Winnetou-Schauspieler zu einer Gesprächsrunde erwartet. Jean Marc Birkholz von der Felsenbühne Rathen, Uwe Hänchen aus Bischofswerda, Thomas Schulze aus Hohenstein-Ernstthal und natürlich Gojko Mitic aus Bad Segeberg werden in vorweihnachtlicher Stimmung im Kaminzimmer der ?Villa Bärenfett? Geschichten erzählen.
Sie werden über ihr Leben als Winnetou berichten und Karl Mays Roman ?Weihnacht!? vorstellen. Welcher Star zu welchem Advent kommt, bleibt vorerst ein Geheimnis.
An jedem Adventssonntag wird um 14 Uhr das Adventsfeuer angezündet und das Geheimnis gelüftet.

Weihnachten im Karl-May-Haus

Die Weihnachtsfeier findet am 4.12., nachmittags, gemütlich in der Begegnungsstätte statt.

Weihnachtsveranstaltung in Leipzig

Am 1.12.05 wird Christian Heermann über Karl Mays Beziehung zu Weihnachten sprechen. Anschließend liest Hans Buchwitz weihnachtliche Texte von Karl May.
Ort und Zeit auf auf www.karl-may-leipzig.de

Berlin im November

Karl-May-Symposium im Deutschen Historischen Museum vom 16. bis 18. November.

Leipzig am 18. Januar

"Karl May als Sexberater?" - Christian Heermann berichtet in der Januar-Veranstaltung des Leipziger Freundeskreises (18.01.2007, 18 Uhr in der Stadtbibliothek) über Mays "Buch der Liebe".

Hohenstein-Ernstthal ab 25. Februar

Die diesjährige Sonderausstellung mit dem Titel "Groschenhefte - Abenteuer für wenig Geld" wird am 25.2.2006 um 15 Uhr in der Karl-May-Begegnungsstätte durch Gerhard Klußmeier eröffnet.
Sie wird bis zum 30.3.2006 zu sehen sein.

Dresden am 7. März

In Dresden-Neustadt findet am 7. März, um 20 Uhr, eine Art "Kostprobe" statt. In der Martin-Luther-Kirche sind erste Teile eines Oratoriums von Günter Neubert zu hören, das aus Texten von Karl May und Jesaja besteht.
Ausführlichere Ankündigung unter: http://www.karl-may-stiftung.de/diskussionsforen/viewtopic.php?t=428

Köln am 14. März

Im Rahmen der "lit.COLOGNE", des internationalen Literaturfestes in Köln, findet am Dienstag, den 14. März 2006, um 19.30 Uhr im Theater am Tanzbrunnen (Köln-Deutz) ein außergewöhnlicher Karl-May-Abend statt: Unter dem Titel "Ich bin nicht Karl May" lassen Götz Alsmann, Roger Willemsen und Christian Brückner bitten.

In der Ankündigung heißt es: "Winnetou hat nicht nur zahllosen Kindern beigebracht, bei einem aufgeschürften Knie die Zähne zusammenzubeißen, er hat auch einen eigenen Lexikoneintrag. Sein Erfinder steht ihm nicht nach: Zu Karl May gibt es mehr als 38 Millionen Interneteinträge, zahllose Symposien und Museen, er wird gefeiert und persifliert. Auf der lit.COLOGNE gibt es einen Abend ohne rosa Brille und Indianerperücke, aber mit Erstaunlichem aus seinem Leben: Jeder weiß, dass er Amerika erst im Alter bereiste, aber wussten Sie, dass er sich als junger Mann als Falschgeldfahnder ausgab? Karl May war ein verrückter, eitler Phantast, hatte ein außerordentliches Talent zur Selbstvermarktung und eine hilfreiche Psychose: die Pseudologica Phantastica, das zwanghafte Annehmen von fremden Identitäten. Götz Alsmann erzählt aus diesem Leben, Christian Brückner liest Bekanntes und Unbekanntes aus Mays Werken. Und Roger Willemsen findet mit Ein Schuss, ein Schrei einen ganz eigenen Zugang zu den berühmten Texten."

Informationen zur Veranstaltung unter litcologne.de.


Buchmesse Leipzig - Diskussionsrunde zur Chronik

Im Rahmen der Buchmesse in Leipzig (16.-19.3.) findet am 16.3. um 19.00 Uhr im Gartenrestaurant "Zur Kirschblüte" in Leipzig-Mockau eine Veranstaltung mit Hans-Dieter Steinmetz zur Karl-May-Chronik statt.
http://www3.mdr.de/scripts/leipzig-liest-2006/suche.cfm?s4=name&value=1542 (mit Stadtplan)

Buchmesse Leipzig: Hermann Wiedenroth

Auf der Antiquariatsmesse liest täglich 15 Uhr Hermann Wiedenroth aus Werken Karl Mays.

5. Österreichisches Karl-May-Treffen, 7.-9.4.06

5. Österreichisches Karl-May-Treffen
des Karl-May-Filmarchivs Wien
Freitag, 7. April - Sonntag, 9. April 2006

Endlich ist es mal wieder soweit:
Das Karl-May-Treffen in Wien bietet diesjahr wieder viele Stargäste und Höhepunkte.

So z. B.
Martin Böttcher, Winnetous musikalischer Vater
Erwin Halletz, Maestro in Karl Mays Wildem Mexiko Leonard Putzgruber, Karl Mays bester Jugendautor u.v.a.
sowie Pressekonferenz im Rathaus, Karl-May-Auktion, Karls Movie Night,
Karl-May-Spezial-Sammlerbörse, Sonderausstellungen, Filmvorführungen (auch der Fanfilm "Winnetou und der Schatz der Marikopas" wird gezeigt),
die große Karl-May-Gala-Nacht u.v.a.
Weitere Infos von
Erich Hammerler, Tel./Fax: 0043 -(0)1- 270 03 83.

Hamburg am 9.4.2006

Joshy Peters liest aus Büchern von berühmten Afrika - Reisenden. Es handelt sich um einen gemeinsamen Abend ; DIA-Show "1000 TAGE AFRIKA", mit dem bekannten Fotojournalisten und Buchautor ARCHILL MOSER.
Joshy Peters liest auch Texte von KARL MAY.

Musikhalle ( Laeizhalle ), Sonntag 09.04. 19. Uhr,
Tel. 040 -34 69 20
Karten auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse. Eintritt 10 Euro, Kinder 6 Euro

Radebeul am 21. April

Freitag, 21. April 2006, 18.30 Uhr Museum
Thomas Kramer (Berlin)
Tokei-ihto versus Winnetou -
Liselotte Welskopf-Henrich und Karl May

Aachen am 21.April

In Aachen findet am 21.4.2006 um 18:45 Uhr in der "Klangbrücke" ein Vortrag statt zum Thema "Karl May und das Spät-Osmanische Reich"
Mehr Informationen unter http://www.eurotuerk.com/karlmay_osmanen.htm

Leipzig am 21. April

"Piraten, Abenteurer, Helden - Die Romanwelten von Emilio Salgari"
Vortrag von Dr. Paola Barbon in der Leipziger Stadtbibliothek (18 Uhr)

Inszenierte Lesung in Heilbronn am 29.4.06

(von http://stadtbuecherei.stadt-heilbronn.de):

"Winnetou goes Rock" ? eine inszenierte Lesung aus Winnetou und Co.
Samstag, 29. April 2006
20 Uhr
Stadtbibliothek im K3, Heilbronn
5 Jahre K3
5,-/4,- Euro

Unvergessen sind die Europa-Hörspiele über Winnetou, Old Shatterhand und die anderen Helden aus den abenteuerlichen Romanen von Karl May. Unverwechselbar ist auch die Stimme von Winnetou, gesprochen von dem Schauspieler Konrad Halver, der außerdem die Synchronstimme vieler schräger Rollen, z.B. von Eddie Murphy, Mick Jagger oder Jeff Goldblum ist. Für unser Jubiläum hat er sich erneut an die Urmythen der Abenteuer- und Heldenwelt herangewagt und wird sie mit Musik, Geräuschen und natürlich sich selbst zum Besten geben.

Auskunft und Anmeldung: Tel. (07131) 56-2663

Radebeul am 25. Mai

Am Himmelfahrtstag findet traditionell vor dem Radebeuler Karl-May-Fest der Country-Frühschoppen im Karl-May-Museum statt. Programm ab 11 Uhr.

Karl-May-Festtage Radebeul 26. - 28. Mai

"Das große Westernfest für die ganze Familie - an der Sächsischen Weinstraße vor den Toren Dresdens".

Am Wochenende nach Himmelfahrt finden wie üblich in Radebeul die Karl-May-Festtage statt.

http://www.karl-may-fest.de/

Leipzig am 26. Mai

"Mit Karl May zur Südsee nach Tahiti"

Hans Buchwitz stellt um 18 Uhr in der Stadtbibliothek Karl Mays Südseeerzählungen vor.
Dia-Vortrag

Berlin am 10. Juni

Der Mahdi: Nachfolger des Propheten und Vollender des Glaubens
Vortrag von Dr. Johannes Zeilinger um 15 Uhr in der Homburger Straße 8II, 14197 Berlin-Wilmersdorf

Obwohl Karl May dem Mahdi Mohamed Achmed ibn Abdullah eine Romantrilogie gewidmet hat, erfährt der Leser in ihr nur wenig von der historischen Gestalt des »Gesandten Gottes« und seinem Gottesstaat, der ersten islamischen Theokratie der Neuzeit. Das Thema »islamischer Fundamentalismus« ist jedoch von beklemmender Aktualität und auch der Glaube an einen kommenden Mahdi ungebrochen. Daher ist die Lebensschilderung des sudanesischen Mahdis nicht nur eine notwendige Ergänzung der Erzählung Mays, sondern auch ein Schlüssel zum Verständnis des momentan die Schlagzeilen beherrschenden »clash of civilisations«.

Mehr Informationen unter: http://www.freundeskreis-karl-may.de/

Luzern am 24. Juni

Schöne bunte Karl-May Comic-Welt
Ort: Luzern, Winkelriedstr. 5, Barfüssersaal 1.OG - Zeit: 11:00
Einen Tag lang - von 11 - 17 Uhr - so recht Karl Mays Werk bewundern, in Comics, Büchern und Sammlerraritäten zu Film und Bühnenspiel schmöckern können ist Sinn dieser Veranstaltung. Dazwischen stellen einzelne Sammler in Kurzreferaten ihre Schätze vor. Daneben kann manches schöne Stück getauscht werden. Diese Veranstaltung ist öffentlich.

Leipzig am 14. Juli

200. Veranstaltung des Freundeskreises
Hermann Wiedenroth (Bargfeld) mit seinem Programm
"Wann sehe ich dich wieder, du lieber, lieber Winnetou ? - - - "
Festveranstaltung um 18 Uhr in der Leipziger Stadtbibliothek

Ziesar vom 19. bis zum 30. Juli 2006

"Wildwasser", ein Stück frei nach Karl Mays "Der beiden Quitzows letzte Fahrten", geht in die zweite Runde. Vom 19. bis 30. Juli 2006 findet die Aufführung jeweils 20.30 Uhr im Hof der restaurierten Burg Ziesar statt.
Genaueres unter http://www.burgtheater-ziesar.de

Berlin am 2. September

"Auf Karl Mays Spuren in Istanbul"

Vortrag von Hartmut Schmidt um 15 Uhr in der Homburger Straße 8II, 14197 Berlin-Wilmersdorf

Mehr Informationen unter http://www.freundeskreis-karl-may.de/

Hohenstein-Ernstthal am 9. September

"Moderne indianische Kunst und Literatur" präsentiert Dr. Ekkehard Koch ab 16 Uhr in der Karl-May-Begegnungsstätte in Hohenstein-Ernstthal.

Leipzig am 14. September

",Eine Pilgerreise in das Morgenland' - Lyrische Reiseerzählung Karl Mays"
Vortrag von Bernd Arlinghaus um 18 Uhr in der Leipziger Stadtbibliothek

Pforzheim am 16. September

Im Begleitprogramm zu einer Karl-May-(Verlags-)Ausstellung führt das Stadtmuseum Pforzheim eine Karl-May-Lesenacht durch.
Motto: »Abenteuer erleben mit Karl May«

Samstag, 16. September, 20 - 23 Uhr
(Eintritt frei; Anmeldung erforderlich)
http://www.pforzheim.de/portal/page?_pageid=123,1228459&_dad=portal&_schema=PORTAL

Radebeul am 22. September

Freitag, 22. September 2006, 18.30 Uhr Museum
Hans-Dieter Steinmetz (Dresden)
Die Karl-May-Chronik - Einblicke in die neueste Karl-May-Forschung

Luzern am 24. September

Am 24.9.2006 findet im Zunfthaus zu Pfistern (Bankettsaal) um 13.30 Uhr ein Vortrag zu "Charles Sealsfield - ein Vorbild für Karl May?" statt. Referent ist Dr. Ernst Grabovszky

Hohenstein-Ernstthal am 7. Oktober

Die Mitgliederversammlung des "Silberbüchse e.v. - Förderverein Karl-May-Haus" fndet am 7.10.06 im Gasthaus "Stadt Chemnitz" statt.

Frankfurt a.M. vom 4. bis 8. Oktober

In dieser Zeit findet die Frankfurter Buchmesse statt.
Der Karl-May-Verlag befindet sich am Stand-Nr. 3.0 F 157.

Zeitgleich läuft auch noch die Ausstellung "I like America - Fiktionen des Wilden Westens" in der Schirn-Kunsthalle, die noch bis zum 7. Januar 2007 gezeigt wird.

Leipzig am 20. Oktober

"Karl-May-Aufführungen in Hohenstein-Ernstthal" sind das Thema der Oktoberveranstaltung im Leipziger Freundeskreis. Kerstin Orantek und Henry Kreul berichten um 18 Uhr in der Stadtbibliothek Leipzig.

Luzern am 21. Oktober

"Die Taschenuhr des anderen"

Willi Olbrich schrieb 2005 dieses Bühnenstück für das 5. Österr. KM-Filmfreunde-Treffen in Wien-Gross-Enzersdorf 2006. Es beinhaltet den "sogenannten" Uhrendiebstahl Karl Mays 1861. Dieses Sprechstück wird vom Autor inszeniert und von Mitgliedern der CH-KMF in Szene gesetzt. Schweizerische Uraufführung.
Ort: Luzern, Barfüssersaal 1.OG, Winkelriedstrasse - Zeit: 17:00

Chemnitz am 27. Oktober

Roger Willemsen, der mit seinem Programm "Ein Schuss, ein Schrei - das Meiste von Karl May" auf Tournee ist, gastiert am 27.10.06 in Chemnitz.

Wien am 29. Oktober

Am 29.10.2006, um 20:00 in der Kulisse Wien gibt es eine Neuauflage das Kabarettprogramms "Winnetou lebt!". Eine "lesung" mit O.Lendl, I Stangl und Mike Supancic.

http://oe1.orf.at/highlights/54891.html
http://www.kabarett.at/ka_newsdetail.php?INr=2177
http://www.kleinundkunst.at/LiveDabeigewesen/detail.php?id=2874

Hall am 7. November

Anton Haiders Buch "Im Reiche des roten Adlers" über Karl Mays Beziehung zu Tirol wird am 7. November, 19.30 Uhr, in Hall/Tirol durch Professor Augustin präsentiert. Der Autor wird ebenfalls anwesend sein.

Hinweise zur Veranstaltung und eien Einladung gibt es bei:
Herrn Mag. Michael Gsaller, Stadt-Marketing Hall, E-Mail: info@hall-in-tirol.at

Berlin am 11. November

Der Freundeskreis Karl May Berlin-Brandenburg lädt ein:
Unter dem Titel "Duce, DEFA, Tecumseh - Vom langen Schatten des völkischen Indianerbuchs" gibt Referent PD Dr. Thomas Kramer eine kritische Auseinandersetzung mit dem deutschnational geprägten Indianerbuch und seinen Autoren.
Die Teilnahme ist wie immer kostenlos.
Ort: Homburger Straße 8 II in Berlin-Wilmersdorf.
Beginn: 15.00 Uhr
Nähere Informationen unter www.freundeskreis-karl-may.de

Bietigheim-Bissingen am 16. November

Im "Stadtmuseum Hornmoldhaus" in 74321 Bietigheim-Bissingen wird vom 8. Oktober 2006 bis zum 7. Januar 2007 die Sonderausstellung "Karl May · Indianer - Fantasie und Wirklichkeit"

Innerhalb des Rahmenprogramms hält Dr. Hermann Wohlgschaft am 16.11. um 19.30 Uhr einen Vortrag über "Leben und Werk Karl Mays".

Radebeul am 17. November

Dr. W. Manuel Schröter (Weinböhla) spricht über
"Mexiko und Kaiser Maximilian - Anmerkungen zu Karl Mays Benito Juarez"

(18:30 Uhr im karl-May-Museum)

Luzern am 18. November

Wird Harry P. wie Winnetou sterben müssen?

Diese Veranstaltung ist in Planung. Sie geht auf den Tod von Buchhelden wie Karl Mays Winnetou und Old Surehand, Siegfried aus den Nibelungen und eben Bestsellerliebling Harry Potter ein.

Ort: Luzern, Stadtbibliothek am Löwenplatz - Zeit: 19:00

Frankfurt a.M. am 18. November (Update)

Hans Wollschläger und Bully Herbig mussten ihre Teilnahme an der einer "Karl-May-Nacht" am Samstag, dem 18. November 2006, im "Cinestar" Frankfurt am Main, absagen.

Ab 18 Uhr werden dort zwei Winnetou-Filmklassiker, ("Winnetou I" und "Der Schatz im Silbersee"), und im Anschluss Bully Herbigs Karl-May-Film-Parodie "Der Schuh des Manitu" gezeigt.

Die Veranstaltung gehört zum Begleitprogramm der Ausstellung "I like America - Fiktionen des Wilden Westens", die die Schirn-Kunsthalle in Frankfurt am Main vom 28. September 2006 bis zum 7. Januar 2007 zeigt.

Termine des Karl-May-Oratoriums

"Wo der Herr nicht das Haus baut" ist der Titel eines Oratoriums von Günter Neubert, bei dem er Txte von Jesaja und Karl May (Himmelsgedanken) verwandte.

Termine:
22. November, 16 Uhr: Martin-Luther-Kirche, Dresden
24. November, 20 Uhr: Peterskirche, Leipzig
26. November, 17 Uhr: Lutherkirche Radebeul

Hohenstein-Ernstthal am 2. Dezember

Die diesjährige Weihnachtssausstellung des Karl-May-Hauses beschäft sich mit... tata... Weihnachten.

Karl Mays biografische und literarische Beziehung zu Weihnachten wird ebenso dargestellt wie die Geschichte des Buches "Weihnacht!" sowie dem regionalen Brauchtum.

Die Eröffnung ist am 2. Dezember um 10 Uhr.

Wien am 12. Dezember

TREFFEN DER KARL-MAY-RUNDE
mit dem Vortrag "Karl-May-Festspiele in Süddeutschland" von Klaus-Peter Ilmer, Berlin.

Termin: GÖSSER BIERKLINIK, 1010 Wien, Steindlgasse 4, "Künstlerstüberl" um 19 Uhr

Radebeul am 17. Dezember

15 Uhr in der "Villa Bärenfett"
Im Gespräch mit Textbuchautor Olaf Hörbe am Kaminfeuer
"Das Silbersee-Textbuch der Felsenbühne 2007"

Hohenstein-Ernstthal am 19. Januar

"Karl May als Sexberater?" Christian Heermann spricht über Mays geheimnisvolles "Buch der Liebe"
Freitag 18 Uhr in der Karl-May-Begegnungsstätte

Radebeul am 26. Januar

Freitag, 26. Januar 2007, 18.30 Uhr, Museum
Dr. Thomas Kramer (Berlin)
"Tokei-ihto versus Winnetou - Liselotte Welskopf-Henrich und Karl May"

Leipzig am 8. Februar

In der Veranstaltungsreihe des Leipziger Freundeskreises stellt Günter Neubert sein "Karl-May-Oratorium" vor.
(18 Uhr in der Stadtbibliothek)

Berlin am 10. Februar

Über die Karl-May-Chronik spricht Hans-Dieter Steinmetz am 10.2. im Berliner Freundeskreis.

Ort: Homburger Straße 8II, 14197 Berlin-Wilmersdorf um 15 Uhr

Chemnitz am 21. Februar

"Karl May - ein Chemnitzer?" - Vortrag von André Neubert
15 Uhr im Kraftwerk e.V. - Haus "spektrum"1, Kaßbergstraße 36, Chemnitz

Leipzig am 22. März

"An der Quelle des Löwen" - Neues aus dem Karl-May-Verlag
Gemeinschaftsveranstaltung im Rahmen von "Liepzig liest!" anlässlich der Buchmesse (22.-25.3.)

Veranstaltungsort ist das Gartenrestaurant "Sonnenglück" (Bernhardstraße 90); Beginn ist 19 Uhr.

Hohenstein-Ernstthal ab dem 24. Februar

"100 Jahre Illustrierte Reiseerzählungen"

Am Samstag, dem 24. Februar 2007 wird um 15 Uhr
in der Karl-May-Begegnungsstätte die Sonderausstellung eröffnet (bis 30.03.2007)

Velke Mezirící vom 25. Februar bis 30. März

Vom 25. Februar 2007 (festliche Eröffnung um 14.00 Uhr) bis zum 30. März 2007 findet im tschechischen Velke Mezirící (in der Veranstaltungsstätte "Jupiter Club") eine Karl-May-Ausstellung statt.

Die Ausstellung wurde bereits 2002 und 2004 gezeigt und soll nun aktualisiert werden. Ausgestellt werden sollen beispielsweise Bilder und Dokumente zu Karl Mays Leben, eine Auswahl tschechischer May-Ausgaben, Silberbüchse und Henrystutzen sowie Material aus dem Karl-May-Filmbereich.

Hohenstein-Ernstthal am 17. April

"Winnetou trifft Mr. Spock" - Vortrag von Dr. Gudrun Keindorf (Bovenden) in der Karl-May-Begegnungsstätte in Hohenstein-Ernstthal (Beginn: 18 Uhr)



Leipzig am 20. April

"Der Mahdi - Nachfolger des Propheten und Vollender des Glaubens" - Vortrag von Dr. Johannes Zeilinger

20. April 2007 um 18 Uhr in der Stadtbibliothek am Wilhelmn-Leuschner-Platz.

Überlingen am 22. April

Am 22. April stellen Uwe Neßler & Heinz Mees im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wortmenü" das Buch "Durchs wilde Lukullistan" vor.
Oswald Burger informiert dabei über Mays Aufenthalt in Überlingen.

Das vollständige "WortMenue"-Programm ab Februar im Internet: www.wortmenue.ueberlingen.de

Interlaken-Bönigen am 28. April

Karl May im Berner Oberland - ein Superstar zwischen zwei Verlegern

Als Karl May im Juli 1893 den Verleger Fr.E.Fehsenfeld besuchte war gerade "Winnetou I" erschienen. Kurzerhand schloss sich Karl May dem Verlegerpaar an und reiste nach Bönigen am Brienzersee.

Bernhard Schmid vom Karl-May-Verlag spricht darüber, wie Karl May zu einem Best- und Longseller wurde.

Ort: Interlaken-Bönigen-Hotel Oberländerhof - Zeit: 11:00; Anmeldung bis 20.4.

Radebeul am 28. April

Dr. Hermann J. Roth (Bonn) spricht über "Ein Prinz in der Wildnis - Maximilian Prinz zu Wied in Nordamerika"
Temrin: Samstag, 28. April 2007, 18.30 Uhr, im Karl-May-Museum, Radebeul

Leipzig am 15. Mai

"Karl May und seine Frauen" - Vortrag von Dr. Christian Heermann
Lesung aus einem Buchmanuskript anlässlich des 16. Sächsischen Literaturfrühlings

Beginnn: 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek

Radebeul am 16. Mai

Unter dem Titel "Karl May als Sexberater?" spricht am Mittwoch, dem 16. Mai 2007 um 18.30 Uhr, Dr. Christian Heermann in der "Villa Bärenfett" des Karl-May-Museums. Der renommierte Karl-May-Forscher aus Leipzig erörtert die Entstehung, Inhalte und
Hintergründe des geheimnisvollen "Buch der Liebe".

Karl-May-Festtage in Radebeul 18.-20. Mai

Auch in diesem Jahr finden im Radebeuler Lößnitzgrund die Karl-May-Festtage statt. Weitere Informationen sind unter http://www.karl-may-fest.de/ zu finden.

Hohenstein-Ernstthal am 19. Mai

Um 10 Uhr Eröffnung der Sonderausstellung:
"Emilio Salgari - der italienische Karl May" (bis 28.05.)
Vortrag: Dr. Paola Barbon (Italien)
"Piraten, Abenteuer, Helden - Die Romanwelten von Emilio Salgari"

Berlin-Reinickendorf am 31. Mai

Im Heimatmuseum Reinickendorf findet am 31. Mai um 19.30 Uhr ein Billy-Jenkins-Erinnerungsabend und eine Ausstellungsvernissage statt.

Ins Heimatmuseum Reinickendorf ist jetzt eine Dauerausstellung zu Billy Jenkins integriert; gleichzeitig beginnt eine (zusaätzliche) Sonderausstellung.
Mehr dazu unter
www.heimatmuseum-reinickendorf.de

Maria Einsiedeln (Schweiz) am 16. Juni

Karl May in Einsiedeln - "Dort werden wir uns wiedersehen"

Pfarrer Dr. Hermann Wohlgschaft, Günzburg, wird über Karl Mays Glaube an Gott und das Leben nach dem Tode sprechen.

Ort: Dorf und Kloster Maria Einsiedeln, Vortragsraum "Alte Mühle" - Zeit: 15:00
Anmeldung erforderlich!
http://www.karlmayfreunde.ch/

Leipzig am 21. Juni

René Wagner, der Leiter des Karl-May-Museums, kommt zu einer Gesprächsrunde nach Leipzig. Thema wird auch die HKA sein.

Die Veranstaltung des Leipziger Freundeskreises findet ab 18 Uhr in dem Gartenrestaurant "Sonnenglück" statt.

Leipzig am 24. Juni

Am 24. Juni wird in Marienbrunn, einem Stadtteil von Leipzig, ab 19 Uhr an der Marienquelle ein kleines Kulturprogramm zum Johannistag gegeben. Der Kirchenchor wird u.a. auch Mays "Ave Maria" singen.

Bonn am 29. Juni

Am 29.6. um 19 Uhr hält Volker Klotz im Rheinischen Landesmuseum Bonn einen Vortrag mit dem Titel "Erzählen als poetische Tätigkeit". In seinem neuen Buch (Erzählen. Von Homer zu Boccaccio, von Cervantes zu Faulkner), das er damit gleichzeitig vorstellt, finden sich einige Seiten über Mays "Waldröschen".

Ausstellung in Berlin

Die Ausstellung "Karl May - Imaginäre Reisen" im Deutschen Historischen Museum in Berlin startet am 31. August und wurde bis zum 27. Januar 2008 verlängert.

Heidelberg am 14. September

Am 14. September wird ein Karl-May-Abend in Heidelberg in der Buchhandlung Schöbel, Plöck 56 A, mit Unterstützung des Karl-May-Verlags
stattfinden. Beginn 19 Uhr.

Sinzig am 30. September

Während der 10. Perry-Rhodan-Tage Rheinland-Pfalz in Sinzig gibt es auch Kontakt zum May-Universum.

Am Sonntag, dem 30.09. gibt es 10 Uhr einen Vortrag zum Thema "Die Stellung von Karl Mays "Ardistan und Dschinnistan" in der SF" von Paul Hübscher.

Mehr dazu unter:
http://www.gowron.com/sinzig2007/prog.htm

Leipzig am 4. Oktober

Am 4. Oktober spricht Hartmut Hendel über die alten Karl-May-Jahrbücher (1918-1933).
Die Veranstaltung des Leipziger Freundeskreises findet um 18 Uhr in der Leipziger Stadtbibliothek statt.

Berlin im Oktober

Vom 11. bis zum 14. Oktober findet in Berlin (Katholische Akademie, Hannoversche Str. 5) der Kongress der Karl-May-Gesellschaft statt.
Mehr dazu auf www.karl-may-gesellschaft.de

Leipzig am 1. November

Am 1. November spricht Christian Heermann über Karl Mays "geheimnisvolles 'Buch der Liebe'".
Die Veranstaltung des Leipziger Freundeskreises findet um 18 Uhr in der Leipziger Stadtbibliothek statt. (Damit wird der ausgefallene Januar-Vortrag anhcgeholt.)

Fernsehen im Dezember

Am 7.12.2007 stellt Elke Heidenreich in der ZDF-Sendung "Lesen!" u.a. auch den Band "Karl May und seine Zeit" vor.

Hohenstein-Ernstthal im Dezember

In der Karl-May-Begegnungsstätte eröffnet am 1. Dezember 2007 um 10 Uhr eine Ausstellung von etwa 700 Miniaturbüchern. Darunter natürlich auch welche von Karl May.

"Klein, kleiner, am kleinsten - Miniaturbücher ganz groß" in der Karl-May-Begegnungsstätte, Karl-May-Straße 51.

Leipzig am 18. Januar

"Vom langen Schatten des völkischen Indianerromans" berichtet von Dr. Thomas Kramer am 18. Januar 2008 ab 18 Uhr in der Leipziger Stadtbibliothek. Der Vortrag trägt den Titel "Duce - DEFA - Tecumseh".

Hohenstein-Ernstthal im Januar

Am 19. Januar 2008 um 17 Uhr stellen Dr. Hainer Plaul und Gerhard Klußmeier "Das Abenteuer ein Karl-May-Buch zu schreiben" in der Karl-May-Begegnungsstätte vor. Die beiden Autoren der neuen Bildbiografie "Karl May und seine Zeit" geben Einblick in ihre Werkstatt.

Hohenstein-Ernstthal im Februar und März

Am 23. Februar 2008 eröffnet in der Hohenstein-Ernstthaler Karl-May-Begegnungsstätte um 15 Uhr die diesjährige Sonderausstellung mit dem Titel "Karl May im Lande der Pharaonen". Behandelt werden neben den in Ägypten spielenden Texten auch Mays Aufenthalte in diesem Lan.

Mehr Informationen unter www.karl-may-haus.de

Leipzig vom 13. bis zum 16. März

BUCHMESSE!

Und am 13. März als Bonus um 19 Uhr im Gartenrestaurant "Sonnenglück" die Geburtstagsfeier des "Freundeskreis Karl May Leipzig e.V."

Hohenstein-Ernstthal am 28. März

Am Freitag, dem 28.03.08 fidnet in der Karl-May-Begegnungsstätte um 18.00 Uhr ein Vortrag von
Hartmut Schmidt zum Thema "Götter, Gräber und ein Autor - Karl Mays Ägypten gestern und heute" statt.

Der Vortrag gehört zum Begleitprogramm der Ägyptenausstellung "Karl May im Lande der Pharaonen".

Hohenstein-Ernstthal am 25. April

In der Begegnungsstätte am Karl-May-Haus findet am 25. April 2008 um 18 Uhr ein Vortrag von
Jochen Rascher statt. Thema: "Wir wollten quer durch das Land Californien - ein Cherokee-Indianer, der kalifornische Mammutbaum und was Karl May darüber erzählt"

Berlin am 3. Mai

Der Freundeskreis Berlin-Brandenburg lädt am 3. Mai um 15 Uhr zu "Reisen durch China - oder: das "Reich der Mitte" bei Karl May und heute", einem Vortrag von Jochen Rascher.

Ort: Homburger Straße 8II, 14197 Berlin-Wilmersdorf

Leipzig am 15. Mai

Am 15. Mai begibt sich Bernd Arlinghaus "Auf Schatzsuche im Reimland". Er wirft ab 18 Uhr in der Leipziger Stadtbibliothek einen "zweiten Blick auf Karl Mays Lyrik".

Hagen am 18. Mai 2008

"Mit Tomahawk und Silberbüchse - Karl May und die Musik"

Einen "musikalisch-litearischen Streifzug durch die Welt Karl Mays" bietet die Max-Reger-Musikschule der Stadt Hagen am 18.5.2008 ab 18 Uhr.

Der Eintritt beträgz 6 Euro (3 Euro ermäßigt).

Dittersbach am 24. Mai

"Künstlerfreundschaft - Sascha Schneider und Karl May" lautet das Thema einer Lesung von Olaf Hörbe am 24. Mai 2008 ab 18 Uhr in Dittersbach/Stolpen (Galeria am Hofmannschen Gut).

Begleitet wird er von Benni Gerlach (Cello) und Karl Helbig (Saxophon).

Hohenstein-Ernstthal am 14. Juni

Während des 2. Batzendorfer Gartenfestes wird es auch wieder eine Lesung von May-Texten durch Peter Sodann geben.

;ehr auf www.silberbuechse.net

Radebeul am 20. Juni

Christian Heermann liest am 20. Juni, ab 18.30 Uhr in der "Villa 'Böärenfett'" aus seinem unveröffentlichten Buch "Karl May und seine Frauen".

Leipzig am 21. August

Am 21. August spricht Dr. Wilhelm Brauneder über "Karl May in Östereich" ab 19 Uhr in der Leipziger Stadtbibliothek.

Erlangen am 29. August

Auf dem "Poetenfest" in Erlangen gibt es folgende Veranstaltung:
Schon fast traditionell öffnet sich das Erlanger Poetenfest am Freitagabend den populäreren Genres der Literatur, diesmal in Form einer Karl May-Nacht (29. August): In Lesungen, Filmen und Gesprächen wird der Bogen vom Jugendschriftsteller zum engagierten Friedensautor ebenso geschlagen, wie seine Rolle in der Literaturszene des 21. Jahrhunderts untersucht.

«Auf fremden Pfaden» ist der Titel für die Karl-May-Nacht am 29. August in der Orangerie. Geboten werden Indianer-Tipis im Schlossgarten, Spezialitäten aus den Rezepten der Apatschen, eine Ausstellung mit einem Querschnitt der besten Illustrationen zu Mays Romanen und dazu Lesungen, Diskussionen sowie Filme.

U.a. gibt es dort eine Podiumsdiskussion mit Helmut Schmiedt, KMG und Bernhard Schmid, KMV

Radebeul im September

Am 26. September 2008 um 18:30 Uhr sprechen Dr. Hainer Plaul und Gerhard Klußmeier im Karl-May-Museum "Vom Abenteuer ein Karl-May-Buch zu schreiben". Die beiden Autoren der Bildbiografie "Karl May und seine Zeit" geben Einblick in ihre Werkstatt.

Köln im Oktober

Am 22. Oktober 2008 um 20 Uhr hält Prof. Helmut Schmiedt einen Vortrag 'Goethe und Karl May' in der Universität Köln, Hörsaal XII. Veranstalter ist die Kölner Goethe-Gesellschaft.

Leipzig am 6. November

"Nicht nur roter Kitsch und Klassenkampf - Groschenhefte in SBZ und DDR" heißt ein Vortrag von Dr. Christian Heermann. Er hält ihn am 6.11.2008 um 18 Uhr in der Stadtbibliothek Leipzig.

Berlin am 8. November

Gabriele Gordon-Wolff spricht über "Prärie=Gefühl.
Über die Wirkung Karl Mays auf Arno Schmidt".
Veranstaltungsort ist die Homburger Straße 8II, 14197 Berlin-Wilmersdorf. Beginn 15:00 Uhr.

Leipzig am 22. Januar

"Heimliche Leser in der DDR" - neue Seltsamkeiten zu Karl May

Prof.Dr.Siegfried Lokatis, Direktor des Institutes für Buchwissenschaft der Universität Leipzig und Dr.Christian Heermann, Leipzig stellen ein neues Buch vor.

Donnerstag, 22. Januar 2009, 18 Uhr, Stadtbibliothek Leipzig (Wilhelm-Leuschner-Platz)


Gemeinschaftsveranstaltung mit der Stadtbibliothek Leipzig

Wien am 17. Febuar

Dr. med. Peter Heilig hält am 17. Februar 2009 um 19.00 Uhr in Wien einen Vortrag über:
"Karl May und die Augenärzte"

Ort des Vortrages ist der Melker Stift - Keller in der Schottengasse 3, 1010 Wien.

Hohenstein-Ernstthal im Februar und März

Ab dem 21. Februar wird die Sonderausstellung
"Klara May als Photographin" in Karl-May-Begegnungsstätte in Hohenstein-Ernstthal eröffnet.

Die Sonderausstellung wird bis zum 29. März zu sehen sein.

siehe auch www.karl-may-haus.de

Hohenstein-Ernstthal im Mai

Am 15./16. Mai findet in Hohenstein-Ernstthal das Karl-May-Fest statt.
Begleitet wird es u.a. von Aktivitäten des Fördervereins Silberbüchse e.V., der ab Samstag eine Sonderausstellung "Visions of Native Americans. The photographs of Edward S. Curtis" in der Karl-May-Begegnungstsätte präsentiert, die 10.30 Uhr von einem Vortrag von Eckehard Koch eingeleitet wird.

http://www.silberbuechse.net/termine.htm

Karl-May-Festtage Radebeul

Vom 22. bis 24. Mai finden im Radebeuler Lößnitzgrund die Karl-May-Festtage statt. Weiter Informationen unter http://www.karl-may-fest.de/

Leipzig am 18. Juni

Über "Die Büchermacher von Bamberg" spricht Roderich Haug vom Karl-May-Verlag am 18. Juni 2009, um 18 Uhr in der Leipziger Stadtbibliothek.

Bönigen am 8. August

"Karl Mays Heldengestalten, nicht nur auf Winnetou und Old Shatterhand reduziert"

Veranstaltung der Schweizer-Karl-May-Freunde, Referat von Michael Rudloff, Gundelfingen im Breisgau, im Hotel Oberländerhof in Bönigen am Brienzersee (Berner Oberland, Schweiz)
Samstag, 8. August 2009, 14.00 Uhr, freier Eintritt

Leipzig am 10. August

Karl May Pacificus - "Anmerkungen zum friedensförderlichen Potenzial eines sächsischen Hakawati".

Dazu der Vortrag von René Wagner: "'Et in terra pax!' - Aspekte der Friedensethik".

Die Veranstaltung findet am 10. August, 19 Uhr in der Gräfestraße 39 in Leipzig statt.

Leipzig am 17. September

"Von Sachsen nach Amerika"
lautet der Titel eines Vortrags von Dr. Christian Heermann zu Karl Mays Schriftstellerkollegen Friedrich Gerstäcker.

Veranstaltungsort ist die Begegnungsstätte Mühlstraße, Mühlstraße 14 in 04317 Leipzig. Beginn 18 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

Berlin am 26. September

Die »historisch-kritische« May-Ausgabe

Joachim Biermann berichtet über den Fortgang des ehrgeizigen Projektes.

Zeit: 26.9.09, 15 Uhr
Ort: Homburger Straße 8 II, 14197 Berlin-Wilmersdorf

Wolfenbüttel am 13. Oktober

Professor Wilhelm Brauneder (Universität Wien):
spricht über "Karl May und das Recht"

im Rahmen einer Vortragsreihe der Gesellschaft der Freunde der Herzog August Bibliothek e.V.

Ort: Augusteerhalle, Herzog Ernst-August-Bibliothek, Wolfenbüttel
Zeit: Di. 13.10.2009, 19 Uhr

Leipzig am 30. Oktober

Am Freitag den 30.10. findet in Leipzig in der Lutherkirche (Ferdinand-Lassalle-Str 25) ein Symposium mit dem Titel "Divinität & Internationale Beziehungen" statt.
Zu den Vortragenden gehören u.a. Dr. Johannes Zeilinger ("Karl May als Visionär fraternaler internationaler Beziehungen" - um 14.05 Uhr)

Anschließend, um 14.25 Uhr, wird Professor Dr. Holger Kuße aus Dresden zum Thema "Sie sollten nicht
vergessen werden: Irenische Konzepte um 1900 - von der Aktualität Leo Tolstois und Karl Mays." sprechen.

Das Symposium findet im Rahmen der 600-Jahrfeier der Universität Leipzig statt und wird u.a. von der Theologischen Fakultät und dem Institut für Sorabistik ausgerichtet.

Berlin am 14. November

Karl May und die Frauen

Christian Heermann liest aus seinem Manuskript rund um das Reizthema.

Zeit: 14.11.09, 15 Uhr
Ort: Homburger Straße 8 II, 14197 Berlin-Wilmersdorf

Dresden am 15. November

Lesung aus Briefen des Malers Sascha Schneider (1870-1927) an Karl und Klara May

Beteiligte: Doreen Wolff, Künstlerhaus Loschwitz
Albrecht Goette (Staatsschauspiel Dresden)

Zeit: 11.00 Uhr
Ort: Künstlerhaus Loschwitz
Pillnitzer Landstr. 59, 1.OG (ehemaliges Atelier von Sascha Schneider), 01326 Dresden
(Lesung zum "Tag des offenen Ateliers")

Augsburg am 8. Dezember

Vor genau 100 Jahren, am 8.12.1909, sprach Karl May im überfüllten Augsburger Schießgrabensaal, zu einer "Kopf an Kopf gereihten" Menge. In ihr ein Elfjähriger: Berthold Eugen Brecht. An das Jubiläum dieses
Vortrags erinnern Prof. Dr. Günter Butzer und der Lehrstuhl für Vergleichende Literaturwissenschaft/ Europäische Literaturen an der Universität Augsburg mit einem Abend im Hörsaal IV der Universität. Neben
zwei Kurz-Vorträgen von Ulrich Scheinhammer-Schmid ("Edelmensch, Katholizismus und Moderne") und Christoph Schmidberger ("Im Reich der gefolterten Rachegöttin") erlebt der Film "Kampf um die Felsenburg" seine Augsburger Erstaufführung.
Dienstag, 8.12.2009, 19.15 h, Uni Augsburg, Hörsaal IV

Information von Ulrich Scheinhammer-Schmid in der (KMG-Mailingliste)

Leipzig am 21. Januar

„Karl May – die ganze Wahrheit: Infos & Talk mit Christian Heermann und dem Freundeskreis Karl May Leipzig e.V. Auch dabei: Hans-Dieter Steinmetz mit den Briefschaften des Malers Sascha Schneider"

Ort: Weißes Haus des Centraltheaters, Bosestraße / Ecke Gott­sched­straße.
Zeit: 21. Januar um 18 Uhr.

Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Centraltheater im Rahmen der Karl-May-Festspiele von Rainald Grebe.

Leipzig am 11. Februar

Am 11. Februar wird der Maler Torsten Hermann im Leipziger Freundeskreis in einem Vortrag einige seine Bilder genauer vorstellen.

Die Veranstaltung "Winnetou in Öl - Der Maler Torsten Hermann präsentiert eine Auswahl
seiner Werke" findet am 11. Februar 2010 ab 18 Uhr in der Begegnungsstätte Mühlstraße (Mühlstraße 14, 04317 Leipzig) statt.

Radebeul am 19. Februar

Hagen Schäfer (Radebeul) spricht über
"Karl May und die Religion - der Vorsehungsgedanke"
Freitag, 19. Februar 2010, 18.30 Uhr in der Villa 'Bärenfett'

Hohenstein-Ernstthal am 20. Februar

Eröffnung der Sonderausstellung des Karl-May-Hauses
"Winnetous Wiege" am Samstag 20. Februar 2010 um 15.00 Uhr

Die Ausstellung wird bis zum 30. März 2010 zu sehen sein.

Leipzig im März

18. bis 21. März 2010 Leipziger Buchmesse und Leipziger Antiquariatsmesse

Gera im September

Am Sonnabend, 24. September findet in Gera, im Bürgercafè im Steinweg 8, ab 17 Uhr ein Karl-May-Abend mit verschiedenen Vorträgen zu Leben und Werk statt.


Radebeul im September

Lesung mit Helmut Schmiedt (Köln) aus "Karl May oder Die Macht der Phantasie - Eine Biographie."
Buchvorstellung des C.H. Beck Verlages München

Beginn: 18:30 Uhr
Ort: Karl-May-Museum Radebeul
Eintritt frei.

Hohenstein-Ernsthhal im Oktober

Nicolas Finke (München), Sven Margref (Bottrop) sprechen über
"KARL MAY & Co. - mehr als ein Vierteljahrhundert Publikationsgeschichte zu Leben, Werk und Wirkung Karl Mays"

Termin: 22.10., 18 Uhr
Ort: Karl-May-Begegnungsstätte

Dresden im Oktober

Rüdiger Schaper liest aus „Karl May – Untertan, Hochstapler, Übermensch"

Ort: Thalia-Buchhandlung HAUS DES BUCHES in Dresden
Dr.-Külz-Ring 12
01067 Dresden

Eintritt: 8,00 Euro / 5,00 Euro ermäßigt

„Karl May – eine kritische Hommage“

„Karl May – eine kritische Hommage“, Waldhof (Akademie für Weiterbildung) in Freiburg im Breisgau, von Samstag 21.1.2012 (Beginn 15 Uhr) bis Sonntag 22.1.2012 (Ende nach dem Mittagessen) (siehe http://www.waldhof-freiburg.de/veranstaltungen/themen/vortraege/details/272-karl%20may ). Am Samstag referieren Prof. Dr. Manfred Schlatter (Thema: Karl May und der Wilde Westen) und PD Dr. Thomas Kramer (von ihm erschien vor wenigen Wochen eine Karl-May-Biographie im Herder Verlag, Thema: Karl May – ein biografisches Porträt), am Sonntag ist dann Dr. Marcus Jurij Vogt zu hören (Thema: Karl May und der Orient). Die Teilnahme an allen drei Vorträgen kostet 35 EUR, pro einzelnem Vortrag 12 EUR. Unterkunft und Verpflegung im Waldhaus (fakultativ) kosten 56 EUR.

„Karl May – ein (Anti)Christ?“

„Karl May – ein (Anti)Christ?“, Vortrag zum 100. Todestag von Karl May, Veranstalter: Bildungswerk der Kath. Seelsorgeeinheit Freiburg-Wiehre-Günterstal (Freiburg im Breisgau); Referent: Dr. Marcus Jurij Vogt; Termin: Mittwoch 25.1.2012, 20 Uhr; Veranstaltungsort: Gemeindezentrum St. Franziskus, Prinz-Eugen-Str. 2; Eintritt frei, Spenden werden erbeten


Ausstellung: Die Phantasiewelten des Karl May

Ausstellungseröffnung am 30.1.2012
Ort Galerie Roter Turm. Chemnitz

"Karl May Gottesdienst"

Am 25. März 2012 um 10.00 Uhr findet in der
Reformationsgedächtniskirche Nürnberg-Maxfeld
Berliner Platz 11
90489 Nürnberg

ein Literaturgottesdienst zum Gedenken an den 100. Todestag Karl Mays statt.

Gehalten wird der Gottesdienst von Dekan Christopher Krieghoff,
zusammen mit einem Team der fränkischen Karl-May-Freunde (Helmut Moritz, Gabi Steinel, Angelika Wasserburger)

Anchließend laden die fränkischen Karl-May-Freunde zu einer kleinen Feier zum 20-jährigen Bestehen ein.

Neues über den echten „Krüger Bey“

Der Karl-May-Freundeskreis Freiburg trifft sich am 19. April 2012 um 19 Uhr im Restaurant „Waldheim“ in Freiburg-Günterstal (Schauinslandstr. 20). Hierzu sind Interessierte und Gäste herzlich willkommen.
Im Verlauf der Veranstaltung wird über das abenteuerliche Leben des (real existierenden) Johann Gottlieb Krüger, der in der Leibwache des Beys von Tunis Dienst tat und als „Krüger Bey“ bezeichnet wurde, berichtet. Das bisherige Wissen um Krügers Lebensschicksale wird dabei um bislang unbekannte Details ergänzt.

Leipzig im Mai

"Winnetou - Entwicklung eines Idols" ist der Titel des Vortrags, den Hartmut Kühne am 10. Mai 2012 ab 18 Uhr in der Begegnungsstätte Mühlstraße in Leipzig hält.
Gäste sind herzlich willkommen.

Leipzig im Juni

"Karl May und die Kolportage"
Vortrag von Ralf Harder am 14. Juni 2012 ab 18 Uhr in der Begegnungsstätte Mühlstraße in Leipzig.

Freiburg im Juni

Ein weiteres Treffen des Karl-May-Freundeskreises Freiburg findet am 14. Juni 2012 um 19 Uhr im Restaurant „Waldheim“ in Freiburg-Günterstal (Schauinslandstr. 20) statt. Gäste und Interessierte sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.
Näheres kann zu gegebener Zeit der Homepage des Freundeskreises entnommen werden:
http://karlmay-freiburg.de.tl/



Leipzig im Juni

Für Montag, den 25.06.2012, lädt das Konfuzius-Institut Leipzig zum Vortrag von Dr. Ulrich Theobald (Universität Tübingen) zum Thema "Von Stinktöpfen und Ölprinzen - Das Chinabild im Werk Karl Mays" in die Otto-Schill-Straße 1 ein.
Der Vortrag beginnt um 18 Uhr und ist kostenfrei. Im Anschluss besteht lt. Veranstalter bei einem kleinen Empfang die Möglichkeit, eventuelle Fragen und Anregungen auszutauschen.

Vortrag über fremdsprachige Karl-May-Ausgaben

Der Karl-May-Freundeskreis Freiburg lädt alle Interessierten und Gäste zu einem Vortrag über fremdsprachige Karl-May-Ausgaben und zu einem gemütlichen Treffen mit Gesprächen und Erfahrungsaustausch über alle Themen rund um Karl May ein. Der Eintritt ist frei.
Ort: Restaurant „Waldheim“ in Freiburg-Günterstal (Schauinslandstr. 20)
Thema: fremdsprachige Karl-May-Ausgaben
Zeit: 12. Juli 2012, um 19 Uhr
Veranstalter: Karl-May-Freundeskreis Freiburg
homepage: http://karlmay-freiburg.de.tl/

Freiburg im November

Im Oktober 1896 erschien im „Deutschen Hausschatz“ eine skurrile Selbstdarstellung Karl Mays über seine Freuden und Leiden als Erfolgsautor.
Karl May schildert seinen Alltag als von Fans bestürmter Schriftsteller am Beispiel eines "normalen" Wochentags.
Dr. Albrecht Götz von Olenhusen wird unter Beachtung bislang unbekannter Dokumente einen erhellenden Blick auf diesen Text werfen, in dem sich reale Biografie und fiktive Ereignisse mischen.
Vortrag: Freuden und Leiden eines Vielgelesenen
- eine neue Sicht im Lichte bisher unbekannter Dokumente -
Der Eintritt ist frei.
Veranstalter: Karl-May-Freundeskreis Freiburg
Ort: Restaurant „Waldheim“ in Freiburg-Günterstal (Schauinslandstr. 20)
Zeit: 29. November 2012, um 19 Uhr
(Wer will kann schon auf 18 Uhr zu einem gemeinsamen Abendsessen kommen.)
http://karlmay-freiburg.de.tl/

Freiburg im April

Das nächste Treffen des Karl-May-Freundeskreises Freiburg findet am Donnerstag, den 25. April 2013 um 19 Uhr im Restaurant „Waldheim“ in Freiburg-Günterstal (Schauinslandstr. 20) statt.

Dr. Karl Kunibert Schäfer wird einen Vortrag zum Thema

Karl May in Fremdsprachen

halten. Es geht hierbei um Mays eklektischen und recht souveränen Umgang mit Fremdsprachen und die Wirkung auf seine Leser. An zwei Beispielen --- am Blaurothen Methusalem (Chinesisch, Holländisch) und an Krüger Bei (Englisch, Arabisch und die Sprache der Apatschen) --- soll exemplarisch aufgezeigt werden, wie May erhebliche Mühen auf den kreativen Einsatz fremdsprachlicher Wörter, Begriffe, Namen und Dialog-Elemente verwendet: welche Funktion hat das für die Erzählung, für den Autor, für den Leser?

Es hat sich mittlerweile als schöner Brauch eingebürgert, dass einige Teilnehmer schon auf 18 Uhr kommen, um bei gemeinsamen Gespräch ein Abendessen einzunehmen. Hierzu sind alle eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Veranstalter: Karl-May-Freundeskreis Freiburg
homepage: http://karlmay-freiburg.de.tl/



Buchmesse Leipzig

Karl-May-Verlag
Halle 2, D103

Karl-May-Gesellschaft e.V.
Halle 4, D105

Leipziger Buchmesse

Vom 17. bis zum 20. März findet in Leipzig die Buchmesse statt.
Karl-May-Verlag und Karl-May-Gesellschaft sind mit Ständen vor uns.

Ausstellung: Karl-May-Fortsetzer

Vom 25. Februar bis zum 30. März 2017 zeigt das Karl-May-Haus die Sonderausstellung “Stehaufmännchen Winnetou – Karl May und die literarischen Adaptionen” in der Karl-May-Begegnungstätte.

Nur aktuelle Neuigkeiten anzeigen